Marios Genüsse - Die schönen Dinge des Lebens | Podcast Großstadt-Hühner - und jeden Tag ein frisches Ei

Ein Mann hält zwei Eier in den Händen und schaut in die Kamera 51 min
Bildrechte: MDR/Mario Süßenguth

Mehr und mehr Großstädter entdecken das Landleben und zwar direkt vor der Haustür! Eigene Hühner halten ist aktuell ein Trend, auch ohne großen Bauernhof und ohne landwirtschaftliche Erfahrung.

In seinem Podcast "Marios Genüsse" trifft sich MDR SACHSEN-Podcaster Mario Süßenguth mit Jörg Vogt, der direkt an einem Dresdner Mehrfamilienhaus vier Hühner hält, seiner Kinder zuliebe, aber auch wegen der täglich frisch gelegten Eier. Wie schwierig ist es, Legehennen zu halten? Welchen Genuss bringt das Federvieh im Vorgarten? Wieviele Eier werfen die Tiere ab? Und wer kümmert sich im Urlaub darum?

Der Podcast bietet genüssliche Antworten - und Mario Süßenguth kommt zwischenzeitlich selbst auf den Geschmack und überlegt, ob er sich nicht auch ein paar Großstadt-Hühner zulegen sollte.

Hühner halten in der Stadt, woher rührt die Lust daran?

Hühner blicken in Richtung eines auf dem Boden liegenden Eis.
Lieber Hühner statt Kaninchen Bildrechte: dpa

Jörg Vogt: Meine Kinder, die größere Tochter und der jüngere Sohn, wünschten sich Haustiere. Meine Tochter wollte eines Tages Hühner. Als dann eine ihrer Freundinnen praktische Erfahrungen sammelte, beschlossen wir in der Familie die Hühnerhaltung. Als gebürtiger Leipziger erinnere ich mich auch an meine Kindheit, ich bin Jahrgang 1967. Mein Vater hielt für uns Kinder in Leipzig Kaninchen. Das wäre jetzt nichts mehr für mich - aber Hühner, das klang interessant, nicht zuletzt wegen der frischen Eier!

Was kann alles schiefgehen?

Ein Mann hält eine Schüssel in einen Hühnerstall
Am Anfang stand die Platzfrage: Wo sollen die Hüher hin? Bildrechte: MDR/Mario Süßenguth

Jörg Vogt: Ich bin ganz unvoreingenommen heran gegangen. Ich hatte mit Tierhaltung eigentlich nichts zu tun - als Professor für Informatik. Erst kam die Stallfrage: Wieviel Platz brauchen Hühner? Als das geklärt war, kauften wir die Hennen, allerdings endete dieser erste Versuch von 2018 eher tragisch für die Tiere. Jetzt, beim zweiten Anlauf, klappt es mit vier Hühnern gut: Fast jeden Tag liegen genauso viele Eier im Nest wie wir Tiere haben. Ohne krähenden Hahn ist Hühnerhaltung übrigens auch eine ruhige Veranstaltung. 

Worin liegt der Genuss, eigene Hühner zu halten?

Blick auf drei vier Hühner im Freien
Das emsige Picken entspannt Hühnerhalter Jörg Vogt. Bildrechte: MDR/Mario Süßenguth

Jörg Vogt: Der Anblick der Hühner entspannt mich, wenn sie neugierig kommen, ihr Futter aufpicken. Zaungäste freuen sich auch über die Tiere, Kinder streicheln sie oder geben ihnen Löwenzahn zu fressen. Mal sehen, vielleicht versuche ich es demnächst mal mit einer historischen alten Rasse, mit einem Sachsenhuhn, Ende des 19. Jahrhunderts eigens für's Erzgebirgsklima gezüchtet. So ein Sachsenhuhn legt wohl weniger Eier, aber es wäre mein Beitrag zur Erhaltung dieser heimischen Geflügelrasse.

Und nun noch ein Rezepttipp für Eier in Senfsoße (2 Personen)

Zutaten:

4 Hühnereier
300 g Kartoffeln
3 EL Butter
4 EL Mehl
4 - 5 EL Senf, mittelscharf bis scharf
1 EL Essig
1 EL Zucker

 Zubereitung:

Geschälte Kartoffeln gar kochen. Eier hart kochen (acht bis zehn Minuten), abschrecken, schälen.

Für die Soße eine Mehlschwitze zubereiten: Butter in Topf schmelzen, Mehl nach und nach unterrühren, leicht anbräunen lassen. Nach und nach etwas Wasser zugeben, dann diese sämige Soße mit dem Senf, etwas Essig, etwas Zucker zu einer kräftigen Senfsoße abschmecken.

Die ganzen, geschälten Eier in der heißen Soße vorsichtig schwenken und mit Kartoffeln servieren.  

Mario Süßenguth
Bildrechte: Axel Berger

Über den Podcaster

Mario Süßenguth, Jahrgang 1970, hat mehrere Bücher zu historischen und kulinarischen Themen veröffentlicht, darunter eines über barocke Genüsse und Tafelsitten in Dresden und Europa. Seit 1997 arbeitet er als Autor und Reporter für MDR SACHSEN, vorzugsweise in den Bereichen Kultur und Lebensstil.

 

Abonnieren Sie hier den neuen Podcast: Marios Genüsse. Die schönen Dinge des Lebens:

Marios Genüsse. Die schönen Dinge des Lebens

Ein Mann hält zwei Eier in den Händen und schaut in die Kamera
Bildrechte: MDR/Mario Süßenguth
Alle anzeigen (10)

Hier finden Sie Artikel zu den Podcasts aus unserer Serie:

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 10.04.2021 | 10:00 - 13:00 Uhr