Marios Genüsse - Die schönen Dinge des Lebens | Podcast Traumwohnung Hausboot

Leben auf dem Wasser

Marios Genüsse - Hausboot 62 min
Bildrechte: Mario Süßenguth

Der Natur ganz nah, dem Wasser eines Flusses oder eines Sees eng verbunden – so stellen sich viele Menschen den idealen Ort vor, um zur Ruhe zu kommen und ganz tief zu entspannen. Wer noch einen Schritt weiter geht, erfüllt sich den Traum vom eigenen Hausboot, lebt ein Leben mit den Jahreszeiten und macht ganz andere Erfahrungen und stellt sich neuen Herausforderungen als an Land.

Andreas Rösler, Jahrgang 1966, kann sich inzwischen gar nicht mehr vorstellen, auf seine schwimmende Behausung verzichten zu müssen. In einem kleinen Elbhafen liegt sein sechzig Quadratmeter großes Domizil – mit Kamin, Strom, fließend Wasser – und der Badestelle direkt neben der Stube.

Marios Genüsse - Hausboot
Andreas lebt ganzjährig auf seinem Hausboot und kann sich ein Leben ohne nicht mehr vorstellen. Bildrechte: Mario Süßenguth

Mehr von Andreas' schwimmendem Domizil

Marios Genüsse Leben auf dem Hausboot

Marios Genüsse - Hausboot
Als kleiner Junge hat Andreas Rösler seine Leidenschaft für's Angeln entdeckt. Daraus entstand die Begeisterung für's Verweilen am Wasser. Bildrechte: Mario Süßenguth
Marios Genüsse - Hausboot
Als kleiner Junge hat Andreas Rösler seine Leidenschaft für's Angeln entdeckt. Daraus entstand die Begeisterung für's Verweilen am Wasser. Bildrechte: Mario Süßenguth
Marios Genüsse - Hausboot
Offiziell trägt das Hausboot keinen Namen, aber wenn, dann würde es "Hurvinek" heißen, sagt Andreas. Bildrechte: Mario Süßenguth
Marios Genüsse - Hausboot
Vom Boot aus kann Andreas Rösler allerhand Tiere beobachten. An Bord macht es sich seine Hauskatze gemütlich. Bildrechte: Mario Süßenguth
Marios Genüsse - Hausboot
Am liebsten mag Andreas Rösler den Winter. In seiner warmen Stube muss er nicht frieren. Bildrechte: Mario Süßenguth
Marios Genüsse - Hausboot
Dank Kaminofen und Feuerholz kein Problem! Bildrechte: Mario Süßenguth
Marios Genüsse - Hausboot
Die Badehose hat Andreas immer in Reichweite. Zu jeder Jahreszeit schwimmt er im Wasser vor der Haustür. Bildrechte: Mario Süßenguth
Alle (6) Bilder anzeigen
Marios Genüsse - Hausboot
Bildrechte: Mario Süßenguth

Woher rührt diese Idee, auf einem Boot im Wasser zu wohnen?

Andreas Rösler: Als kleiner Junge hat mich die Leidenschaft für's Angeln gepackt. Das Wasser, die Bäche und Flüsse gehörten fortan zu meinen Lieblingsplätzen im Leben. Später kaufte ich ein kleines Holzmotorboot und damit bin ich von Sachsen aus bis nach Hiddensee gereist – eine fantastische Tour.

Noch ein paar Jahre später bot sich durch Zufälle und glückliche Umstände die Möglichkeit, einen Teil des Elbehafens in Dresden Loschwitz zu erwerben - die verwilderte Mole. Heute biete ich da nicht nur Sportboot-Liegeplätze an, sondern habe mir dort meinen Traum vom Hausboot erfüllt: ein nach meinen Wünschen umgebautes Arbeitsboot aus DDR-Zeiten.

Marios Genüsse - Hausboot
Andreas' Haus: ein umgebautes Arbeitsboot aus DDR-Zeiten. Bildrechte: Mario Süßenguth

Was ist der Unterschied zum Wohnen an Land? Muss man seefest sein?

Seefest bin ich, aber meine Behausung ist so schwer und stabil, dass der Wellengang im Elbehafen kaum für ein Schaukeln sorgt. Aber dennoch, das Hausboot bewegt sich hin und her. Wenn ich durch das Fenster oder meine Bullaugen schaue, ändern sich die Blicke, weil das Schiff zwar am Ufer vertäut ist, aber Spielraum hat. Eine sehr beruhigende Bewegung für mich!

Und was wohl ein Landbewohner selten zu Gesicht bekommt, sind all die Tiere um mich herum: der Biber hat gleich neben meinem Vorderdeck seinen Bau in der Böschung. Wir schwimmen oft am Morgen gemeinsam ein paar Runden. Eisvögel rasten auf meiner Reling. Es gibt hier sogar Wasserschildkröten – und Fische, die ich quasi vom Wohnzimmer aus angeln kann.

Marios Genüsse - Hausboot
Andreas Rösler: "Wenn ich durch das Fenster oder meine Bullaugen schaue, ändern sich die Blicke, weil das Schiff zwar am Ufer vertäut ist, aber Spielraum hat. Eine sehr beruhigende Bewegung für mich!" Bildrechte: Mario Süßenguth

Welche Jahreszeit ist die schönste auf dem Hausboot?

Da ich das Schiff beheizen kann, mit einem Kamin in der Wohnstube, finde ich den Winter am besten! Die Ruhe ist himmlisch. Und wenn der Hafen eine Eisdecke bekommt, laufe ich Schlittschuhe, und mein Bad in der Elbe nehme ich auch bei solchen Minus-Graden - ein Loch im Eis ermöglicht das Abtauchen.

Aber auch Frühling, Sommer und Herbst bieten einmalige Momente. Im Sommer die langen, hellen Abende, im Herbst die Frühnebel über dem Wasser – ja, ich bin ein Romantiker und deshalb genau richtig auf meinem Hausboot!

Marios Genüsse - Hausboot
Weil er einen Kamin und genug Feuerholz hat, kann es sich Andreas im Winter herrlich gemütlich machen. Bildrechte: Mario Süßenguth
Mario Süßenguth
Bildrechte: Axel Berger

Über den Podcaster

Mario Süßenguth, Jahrgang 1970, hat mehrere Bücher zu historischen und kulinarischen Themen veröffentlicht, darunter eines über barocke Genüsse und Tafelsitten in Dresden und Europa. Seit 1997 arbeitet er als Autor und Reporter für MDR SACHSEN, vorzugsweise in den Bereichen Kultur und Lebensstil.

 

Abonnieren Sie hier den Podcast: Marios Genüsse. Die schönen Dinge des Lebens:

Marios Genüsse. Die schönen Dinge des Lebens

Eiskugeln in einer Schale
Bildrechte: imago images/voltan
64 min

Marios Genüsse | Podcast | 06.06.2022 Eis für Feinschmecker

Eis für Feinschmecker

Was die kleinen und großen Eisliebhaber mögen, wie eine neue Eiskreation entsteht und wie man sich auch daheim ans Eismachen heranwagen kann, erzählen die Eis-Macher Claudia Goldbach und Sebastian Beissert.

MDR SACHSEN Mo 06.06.2022 10:00Uhr 63:45 min

Audio herunterladen [MP3 | 58,4 MB | 128 kbit/s] Audio herunterladen [MP4 | 116,3 MB | AAC | 256 kbit/s] https://www.mdr.de/sachsenradio/podcast/marios-genuesse/podcast-marios-genuesse-eis-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Marios Genüsse - Hausboot
Bildrechte: Mario Süßenguth
Eine Frau in ihrem Garten
Bildrechte: Mario Süßenguth
60 min

Marios Genüsse - Die schönen Dinge des Lebens | Podcast Kleingarten als grünes Paradies

Kleingarten als grünes Paradies

Kleingärtnerin Sylvi schwört auf das klassische Gärtnern mit der Liebe zu Flora und Fauna. Ihr Garten ist eine grüne Oase für die Großstädterin. Mario Süßenguth hat sie in ihrem 300-Quadratmeter-Garten besucht.

MDR SACHSEN Mo 23.05.2022 07:00Uhr 59:37 min

Audio herunterladen [MP3 | 54,6 MB | 128 kbit/s] Audio herunterladen [MP4 | 108,7 MB | AAC | 256 kbit/s] https://www.mdr.de/sachsenradio/podcast/marios-genuesse/podcast-marios-genuesse-gartenlust-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Alle anzeigen (28)

Hier finden Sie Artikel zu den Podcasts aus unserer Serie:

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | 30. Mai 2022 | 07:00 Uhr