Marios Genüsse - Die schönen Dinge des Lebens | Podcast Welches Kraut wofür? Rund um Kräuterduft und Kräuterbeet

In seinem Podcast widmet sich Mario Süßenguth diesmal ganz genüsslich vielen verschiedenen Kräutern, die würzen, duften und heilen. Er gestaltet ein Kräuterbeet und gibt ein Kräutertee-Rezept weiter.

Der sächsische Kräutergärtnermeister Veith Adam erzählt im neuen MDR SACHSEN-Podcast "Marios Genüsse" darüber, welches Kraut für oder gegen etwas gewachsen ist: zum Heilen, Duften oder Würzen. Podcaster Mario Süßenguth holt sich bei ihm praktischen Rat für einen überraschenden Kräutergarten für die Sparte, den Balkon oder das Fensterbrett in der Küche.

Veith Adam, Jahrgang 1963, ist Profi für Kräuterpflanzen. Er zieht sie in seiner Gärtnerei selbst, gibt Rat und bietet über 200 verschiedene Kräuterpflanzen an - von A wie Alant über G wie Gedächtniskraut bis Z wie Zitronen-Verbene. 

Drei Fragen an Marios Gesprächsgast Veith Adam:

Wieviele Kräuter braucht der Einsteiger für den Kräutergarten, der mehr bietet als nur Petersilie, Schnittlauch und Basilikum?

Kräuter-Gärtnermeister Veith Adam mit frischen Blättern und Blüten für den Marios-Genüsse-Kräutertee
Kräuter-Gärtnermeister Veith Adam mit frischen Blättern und Blüten für den Marios-Genüsse-Kräutertee (Rezept weiter unten) Bildrechte: Mario Süßenguth

Veith Adam: Die bekannten Kräuter gehören immer dazu, je nach eigener Gewürzvorliebe. Aber es gibt inzwischen so viele verschiedene Würz-, Heil- und Duftpflanzen, dass die meisten Genießer schnell den eigenen Kräutergarten erweitern wollen. Allein Minze bietet mehrere Dutzend Möglichkeiten - von der Pfefferminze bis hin zur Bananen- oder Erdbeerminze. Im Kräutergarten können Knoblauchgras wachsen, ein perfekter Knoblauchersatz, oder Olivenkraut, das wie Oliven schmeckt - aber als Kraut wächst. Für einen klassischen Balkonkasten, einen Meter lang, empfehle ich maximal fünf Pflanzen, damit jede einzelne gut gedeihen kann. 

Wie ist das mit Wildkräutern, die auf der Wiese wachsen? Würde es nicht reichen, einfach die zu pflücken?

Wildkräuter vor unserer Haustür werden oft völlig zu unrecht als Unkraut abgestempelt. Vogelmiere beispielsweise ist sehr vitaminreich und schmeckt wunderbar. Oder die Blätter des jungen Löwenzahns, die ergeben einen herrlichen Salat. Als Kind habe ich Sauerampfer gepflückt und gegessen, Gänsenblümchen oder Gundermann. Allerdings ist bei Wildkräutern entscheidend, wo sie wachsen - der Boden vergisst nichts, also auch keine Schadstoffe. Wer sich gesund mit Kräutern ernähren will, sollte das wissen und beachten. 

Ananas-Salbei, Japanischer Wasserpfeffer, Gedächtniskraut, Erbeerminze und Kraut der Unsterblichkeit.
Diese bunte Kräutermischung kommt in das Marios-Genüsse-Kräuterbeet: Ananas-Salbei, Japanischer Wasserpfeffer, Gedächtniskraut, Erbeerminze und Kraut der Unsterblichkeit Bildrechte: Mario Süßenguth

Gibt es neue Trends unter den Kräutern, die uns das Essen zum Genuss machen können?

Relativ neu bei uns ist Japanischer Wasserpfeffer, eine einjährige Kräuterpflanze. Die Blätter riechen nicht, geben aber ordentlich Schärfe für Fisch, Suppen, Reis, Fleisch und japanische Gerichte wie Sushi oder aus dem Wok. Japanischer Wasserpfeffer passt gut zu vielen Gemüsesorten - und er hält als Pflanze im Kräutergarten die Schnecken fern.

Zum Ausprobieren: Der Kräutergarten "Marios Genüsse" 

Fünf Kräuter bilden die Grundlage für den Marios-Genüsse-Kräutergarten und ergeben ein erstes kleines Beet im Garten, füllen einen Balkonkasten von einem Meter Länge oder lassen sich auch einzeln im Topf auf das Fensterbrett in der Küche stellen.

Der Kräutergarten "Marios Genüsse" enthält fünf feine Kräuter

Erdbeerminze
Erdbeerminze mit dem Duft und Aroma von Erdbeere und Minze Bildrechte: IMAGO / Panthermedia
Erdbeerminze
Erdbeerminze mit dem Duft und Aroma von Erdbeere und Minze Bildrechte: IMAGO / Panthermedia
Ananas-Salbei
Ananas-Salbei mit dem Duft und Aroma von Ananas und etwas Salbei Bildrechte: IMAGO / blickwinkel
Japanischer Wasserpfeffer
Japanischer Wasserpfeffer sowohl die Blätter als auch der gemahlene Samen geben Schärfe Bildrechte: imago/Manfred Ruckszio
Gedächtniskraut Brahmi
Gedächtniskraut bittere Note, soll durch enthaltene Saponine die Gehirndurchblutung anregen Bildrechte: IMAGO / Panthermedia
Kraut der Unsterblichkeit
Kraut der Unsterblichkeit  (üppig wachsend) - traditionelle chinesische Heilpflanze, der folgende Wirkungen zugeschrieben werden: kreislauf- und blutdruckregulierend, kräftigt Immun- und Nervensystem, kann u.a. bei Erschöpfung und Diabetes helfen Bildrechte: imago images / Panthermedia
Alle (5) Bilder anzeigen

Rezept für den "Marios-Genüsse-Kräutertee"

Teekanne mit der Tee-Kräutern.
Gesund und schmackhaft: frischer Kräutertee Bildrechte: Mario Süßenguth

für zwei bis drei Tassen 

2 frische Blätter Kraut der Langlebigkeit
1 frischer kleiner Trieb Zitronenverbene
2 frische Blätter Indianer-Nessel
3 frische Blätter Ananas-Salbei und in der Blütezeit 3 rote Blüten
4 frische kleine Blätter Bananenminze

Die Kräuter mit kochendem Wasser aufgießen, 10 bis 20 Minuten ziehenlassen und als Kräutertee genießen.   

 

Mario Süßenguth
Bildrechte: Axel Berger

Über den Podcaster

Mario Süßenguth, Jahrgang 1970, hat mehrere Bücher zu historischen und kulinarischen Themen veröffentlicht, darunter eines über barocke Genüsse und Tafelsitten in Dresden und Europa. Seit 1997 arbeitet er als Autor und Reporter für MDR SACHSEN, vorzugsweise in den Bereichen Kultur und Lebensstil.

 

Abonnieren Sie hier den neuen Podcast: Marios Genüsse. Die schönen Dinge des Lebens:

Marios Genüsse. Die schönen Dinge des Lebens

Alle anzeigen (11)

Hier finden Sie Artikel zu den Podcasts aus unserer Serie:

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 08.05.2021 | 10:00 - 13:00 Uhr