10.07.2019 | 11:57 Uhr LKA Sachsen: Mazda ist bei Autodieben sehr beliebt

Wer einen Mazda hat, der lebt gefährlich. Die Marke wird bei Autodieben immer beliebter. Im vergangenen Jahr wurden in Sachsen knapp 160 Mazda gestohlen - 2013 waren es noch 60. Warum ist der Mazda plötzlich so beliebt? Und wie sieht es mit den Marken VW und Skoda aus, die bisher oft gestohlen wurden? MDR SACHSEN fragt nach bei Kathlen Zink vom Landeskriminalamt Sachsen.

PKW Mazda 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Bisher hörte man meist von VW und Skoda als beliebte Marken bei Autodieben. Jetzt ist der Mazda dran. Warum?

Kathlen Zink vom LKA Sachsen: Da spielen mehrere Faktoren eine Rolle. Ganz einfach je mehr Mazda da sind, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass vielleicht so ein Fahrzeug gestohlen wird. Der Mazda hat sich etabliert, gerade was die Preis- und Wert-Stabilität im Gebrauchtwagensektor betrifft. Da ist der Mazda beständiger geworden. Das war vor vielen Jahren noch nicht so. Der Mazda ist in letzter Zeit mehr gefragt und darauf haben sich die Tätergruppen spezialisiert. Früher haben die sich mehr auf den VW konzentriert. Jetzt ist der Mazda mehr im Visier.

Autoklau
Die Täter gehen beim Autodiebstahl meist arbeitsteilig vor. Einer beobachtet, einer knackt. Bildrechte: colourbox.com

Wer steckt hinter den Diebstählen?

Das sind meist osteuropäische Tätergruppen - das haben unsere Auswertungen ergeben. Die Täter gehen arbeitsteilig vor und schauen zuerst, wo die Fahrzeuge stehen, die gefragt sind. Dann kommt jemand, der das Auto gut knacken kann, der das Knowhow dazu hat. Und dann werden die Autos, z.B. nach Polen und Tschechien, gebracht. Dort gibt es sogenannte Zerlege-Werkstätten. Oder aber die Fahrzeuge werden noch weiter in den Osten transportiert.

Wenn mein Auto erstmal weg ist, habe ich wenig Hoffnung es nochmal wieder zu sehen, oder?

Das kommt auch darauf an, mit welcher Diebstahlsicherung das Auto ausgestattet ist. Wenn Sie beispielsweise ein Ortungssystem eingebaut haben, dann kann Ihnen das schon weiterhelfen.

Was empfehlen Sie außerdem, wie kann ich mein Auto gegen Diebstahl am besten sichern?

Ein Ortungssystem ist hilfreich. Es gibt auch einfache Tipps, wie die gute alte Lenkradkralle, zuzüglich zu dem industriell verbauten Sicherungssystem ihres Autos. Jedes moderne Auto hat bereits ein gutes Diebstahlsicherungssystem. Wenn man dann noch eine eigene Diebstahlsicherung dazu packt, wird der Täter, wenn er vor den Autos steht, immer das nehmen, was am schnellsten zu knacken ist. Es gibt teure und preiswerte Möglichkeiten, um das Auto noch zusätzlich zu sichern. Die Auto-Werkstätten informieren darüber.

Was der Täter nicht hat, ist Zeit. Wenn Sie noch eine Parkkralle dabei haben, dann wird er möglichweise auf ein anderes Auto ausweichen.

Kathlen Zink | Landeskriminalamt Sachsen

Quelle: MDR/in

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 10.07.2019 | 5-10 Uhr