Monis Menschen - der Podcast Autotuner Michael Körner bringt Autos zum Klingen

In ihrem aktuellen Podcast spricht Sachsenradio-Reporterin Monika Werner mit Autotuner Michael Körner. In seine Werkstatt in Dresden kommen die Großen der Branche und mit seinen Fahrzeugen schmücken sich Musiker. Dennoch bleibt Michael Körner bescheiden: "Ich bin eher ein scheues Reh. Ich stehe nicht so gerne in der Öffentlichkeit und ich halte mich eher fern davon." Michael Körner schraubt lieber statt zu protzen. Insgesamt fünf Leute arbeiten in der Firma, Geschäftsführerin ist seine Lebenspartnerin.

Was sind die No-Go’s unter Tunern? "Über die Anderen hetzen und Autos schlecht reden. Das macht man generell überhaupt nicht", fasst Michael Körner zusammen.

Trendfarben: Pfirsich und rosa

Bei den Profitunern gibt es eher ein miteinander als ein gegeneinander. Wenn es einen gibt, für den Michael Körner selbst schwärmt, dann ist es der Japaner Akari Nakai San. Die Tuningikone reist um die Welt und baut ihre eigenen Tuning-Bausätze ein. Akari Nakai San war auch schon zu Gast in der Werkstatt von Michael Körner.

Seltene Autos faszinieren Michael Körner. Möglichst noch in außergewöhnlichen Farben wie in Pfirsich oder rosa, die neuen Trendfarben aus Japan. Für Männer wohlgemerkt. Also was für die Ohren und fürs Auge.

Was sind die No-Go‘s beim Tunen? Rennpedale, Duftbäume, Chromkappen treiben Michael Körner einen kalten Schauer über den Rücken.

Ich gebs gerne zu: So ein 150.000 Euro Porsche, der ist echt sexy. Da macht einfach nur das Hinschauen Spaß.

Monika Werner

Abonnieren Sie hier den Podcast: Monis Menschen

"Monis Menschen" - der Podcast

Alle anzeigen (13)
Moni mit Mikrofon
Bildrechte: MDR/Monika Werner

Über die Podcasterin Monika Werner

Monika Werner ist Radioreporterin mit Leib und Seele, wollte schon von Kindesbeinen an was mit Menschen machen. Seit über 20 Jahren arbeitet sie beim Sachsenradio in Dresden, hat moderiert, macht Reportagen und Beiträge, arbeitet als Redakteurin und ist immer offen für Neues. Am liebsten schaut sie hinter die Kulissen.

"Moni unterwegs" heißt ihre Sendereihe, immer am Montagvormittag im Sachsenradio. Für spannende Geschichten, die sie dabei erfährt, bleibt im Radio meist keine Zeit. Deshalb hat sie jetzt ihren eigenen Podcast, wo sie sich mit den Menschen trifft, die sie besonders beeindruckt haben, die Denkanstöße geben und vielleicht auch den Podcast-Hörern neue Lebenswege eröffnen.

Vergangene Folge:

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Guten Morgen Sachsen | 06. Oktober 2021 | 06:40 Uhr