Tastatur
Bildrechte: colourbox.com

MDR SACHSEN - Das Sachsenradio: Sachsen-Nachrichten um 19:30 Uhr

Tastatur
Bildrechte: colourbox.com

Online-Befragung zum Ausbau erneuerbarer Energien in Sachsen

Das sächsische Wirtschaftsministerium bittet die Bürger um ihre Meinung zum Ausbau von erneuerbaren Energien im Freistaat. Dazu wurde auf dem Online-Portal "Bürgerbeteiligung.Sachsen.D-E" ein Formular mit elf Fragen freigeschaltet. So möchte das Ministerium wissen, was die Einwohner im Freistaat von weiteren Windkraftanlagen und dem Bau von Solarparks auf ertragsarmen Landflächen halten, aber auch, was die Bürger selbst zur Energiewende beitragen würden. Das Online-Beteiligungsverfahren läuft bis zum 11. November. Die Ergebnisse sollen in die Überarbeitung des Energie- und Klimaprogramms Sachsen aus dem Jahr 2012 fließen.


Tschechien verbietet Drohnenflüge über Nationalparks

Tschechien hat das Drohnenfliegen über den Nationalparks des Landes untersagt. Wie ein Sprecher der Luftfahrtbehörde bestätigte, wurden die betroffenen Gebiete bis in eine Höhe von rund 300 Metern zu Flugverbotszonen für kommerziell und privat betriebene Drohnen sowie bemannte Sportflugzeuge erklärt. Bei Verstößen drohen mindestens knapp 400 Euro Geldstrafe. Die Behörde erklärte, die Drohnen würden vor allem Greifvögel stören und gefährden. Zudem könnten die Akkus der Drohnen bei einem Absturz in Brand geraten. Tschechien hat vier Nationalparks, darunter den böhmischen Teil des Elbsandsteingebirges.


Forstleute schlagen Alarm wegen Borkenkäferbefall

In den sächsischen Wäldern herrscht derzeit die größte Borkenkäferplage seit Beginn der Aufzeichnungen 1946. Wie der Staatsbetrieb Sachsenforst in Pirna mitteilte, sind rund 340.000 Kubikmeter Fichtenholz befallen. Verantwortlich sei eine Kombination aus Sturmschäden, Trockenheit und hohen Temperaturen, sagte der zuständige Referatsleiter Lutz-Florian Otto. Die meisten Bäume sind mit dem Buchdrucker-Käfer befallen.


Leipzig: Louise-Otto-Peters-Preis an Rapperin

Den diesjährigen Louise-Otto-Peters-Preis der Stadt Leipzig hat die Berliner Rapperin Sookee erhalten. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert und wird im jährlichen Wechsel an eine Person und eine Institution für besondere Leistungen zur Förderung der Gleichstellung von Frauen und Männern vergeben. Sookee engagiert sich seit Jahren gegen Sexismus und Diskriminierung von Frauen in der Hip-Hop-Szene und gegen Rassismus. Der Preis ist nach der sozialkritischen Schriftstellerin Louise Otto-Peters benannt, die sich im 19. Jahrhundert u.a. für die Rechte von Frauen einsetzte.


Rekordbilanz beim Konzertsommer in der Sächsischen Schweiz

Der Internationale Orgel- und Musiksommer in der Sächsischen Schweiz hat den Veranstaltern mit mehr als 2.800 Besuchern eine Rekord-Bilanz beschert. Das teilten die Veranstalter in Bad Schandau mit. Die 19 Konzerte von Juni bis Oktober hätten die regionale Bedeutung als auch die Akzeptanz beim heimischen Publikum gesteigert. Im kommenden Jahr gibt es einen neuen Orgel- und Musiksommer.

Zuletzt aktualisiert: 15. Oktober 2018, 19:40 Uhr