Früherkennung Wenn eine App rechtzeitig Parkinson erkennt …

Im Sachsenradio haben wir in der Ratgeber-Sendung am Montag eine ganz besondere App vorgestellt, die frühzeitig helfen soll, Parkinson zu erkennen. Parkinson ist eine Erkrankung des zentralen Nervensystems und tritt vorrangig bei Erwachsenen über 50 auf.

Etwa 32.000 Menschen sind allein in Sachsen von Parkinson betroffen und es werden immer mehr. Ein internationales Forscherteam hat jetzt gemeinsam mit Neurologen der Uniklinik Dresden eine spezielle App entwickelt, die Parkinson früh erkennt. Je früher man die Therapie beginnt, umso besser ist die Lebensqualität, weiß die Neurologin Lisa Klingelhöfer von der Uniklinik Dresden.

Ein älterer Mann mit einem Smartphone in der Hand. 2 min
Bildrechte: Colourbox.de

Ein Hauptmerkmal der Parkinson-Erkrankung ist der Tremor, das Zittern. Wir erfassen in der App den Tremor.

Parkinson-Spezialistin Neurologin Lisa Klingelhöfer | Uniklinikum Dresden

Die Handy-App zur Früherkennung von Parkinson heißt iPROGNOSIS (Intelligent Parkinson eaRly detectiOn Guiding NOvel Supportive InterventionS) und kann im Google Play Store kostenfrei heruntergeladen werden.

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 23.08.2018 | 10:00-13:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 24. September 2018, 11:58 Uhr

Ein menschliches Gehirn 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK