Eine Frau kauft an einem Marktstand Gemüse
Bildrechte: colourbox.com

MDR SACHSEN - Das Sachsenradio Tipps für den Wochenendeinkauf

Frisches Obst und knackiges Gemüse - jede Jahreszeit hat ihre speziellen Angebote. Bei MDR SACHSEN - Das Sachsenradio gibt Jürgen Hahm jeden Donnerstag Tipps für den Wochenendeinkauf. Er weiß, welches Obst und Gemüse gerade günstig im Angebot ist und steht uns Rede und Antwort. Seine besondere Empfehlung: Ananastomaten.

Eine Frau kauft an einem Marktstand Gemüse
Bildrechte: colourbox.com

Die Sendereihe wurde im Dezember 2017 beendet!

Wer über den Jahreswechsel reichlich Obst essen möchte, worauf sollte der achten?

Finger weg von brasilianischen Weintrauben. Die sind nicht mehr wirklich lecker. Stattdessen empfehle ich südafrikanische Ware. Litschis sind für mein Empfinden noch zu hell. Die Schale geht schwer von der Frucht. Ananas ist ja gerade in der Silvesternacht sehr begehrt. Die Produzenten nutzen das aus. Ein bisschen teurer sind die Früchte schon geworden.

Müssen wir auch bei anderem Obst mit höheren Preisen rechnen? 

Ja, wenn man jetzt unbedingt Kirschen, Nektarinen, Pflaumen oder Aprikosen essen möchte. Allein der lange Weg von Chile, Argentinien oder Südafrika her, lässt die Preise steigen. Der Weg der Himbeeren ist kürzer, aber dennoch bleiben sie teuer. Es gibt einfach nicht genug.

Welches Gemüse können Sie empfehlen? 

Ananastomaten. Die werden bis zu 1 Kilogramm schwer. Da reicht eine Frucht für die ganze Familie. Wenn man sie quer aufschneidet, ähneln die Scheiben der Ananas. Diese Tomaten sind sehr aromatisch. Schmecken etwas süßer als andere Tomaten, aber nicht nach Ananas. Sie eignen sich als Brotbelag oder auch für Salat. Schauen Sie mal, ob Sie roten Spitzkohl bekommen! In Feinkostläden müsste er zu finden sein. Den gemischt mit dem herkömmlichen grünen Spitzkohl - das ist doch was für's Auge. Wirsingkohl bleibt preiswert, der Broccoli ist es leider nicht.

Tipp:

Es gibt ein reiches Kräuterangebot. Sehr gern wird Basilikum genommen. Das sollte aber noch im Laden oder Supermarkt gut eingepackt werden. Denn es ist äußerst kälteempfindlich und macht schon bei plus fünf Grad schlapp.