Thomas de Maizière, 2019
Thomas de Maizière, 2019 Bildrechte: Deutsche Telekomstiftung