MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Dienstags direkt | 25.05.2021 | Nachhören Bühne frei, wir sind wieder da - Ist das jetzt das Frühlingserwachen für die Kultur?

Luftsprünge sind kaum zu sehen. Zu angespannt ist die Situation noch immer. Nach über einem Jahr wagen sich die ersten Veranstalter, Intendanten, Direktoren und Musiker wieder, ihr Publikum anzusprechen. Ein Unterfangen, auf das alle gewartet haben, aber kaum jemand kann vorhersehen, wie die Kulturbegegnung tatsächlich ausfallen wird.

Warum startet die Kultur verhalten?

Für Orchester und Schauspieler hieß es viele Monate: Probenverbot. Kontakt zum Publikum gab es allenfalls online. Das alles war und ist eine Belastungsprobe für die Kreativwirtschaft, die noch immer um ihre Existenz und Daseinsberechtigung ringen muss.

Wie steht es um die Förderungen?

Auch wenn während der Pandemie Hilfen versprochen wurden, sind die längst nicht immer dort angekommen, wo sie gebraucht wurden. Manch ein Schauspieler hat seine Bühne an der Kasse oder beim Einräumen der Regale im Supermarkt gefunden – und wird sie auch weiterhin noch dort haben müssen. Weil die zögerliche Lockerung allenfalls ein behutsamer Annäherungsversuch sein kann.

Wie sieht die Zukunft aus?

Niemand kann mit Gewissheit vorhersagen, wie sich die nächsten Monate entwickeln, ob die Lockerungen die nächsten Wochen, den Sommer überdauern oder ob die Zahl der Infektionen erneut steigt.

Wir alle hoffen darauf, dass die Kultur wieder ihre Stimme erheben, ihre Kraft entfalten und Freude schenken kann. Gerade in den letzten Monaten ist deutlich geworden, dass Theater, Museen und Begegnungen eine gesellschaftliche Rolle spielen – im Umgang, im Diskurs, im Alltag. Kritische Fragen werden diskutiert und Meinungen ausgetauscht. Menschen üben sich im Zuhören und Verstehen.

In unserer Gesprächsrunde wollen wir einen Überblick geben, was Zuschauer und Gäste in den kommenden Wochen erleben können, und Ideen der Kreativwirtschaft für die Rückeroberung ihres Publikums vorstellen.

Darüber sprechen wir mit:

Oliver Zille | Direktor "Leipziger Buchmesse", Lesefest "Leipzig liest" und "Manga-Comic-Con"

Halbnahes Porträt von Oliver Zille, dem Chef der Leipziger Buchmesse: Mann mit Anzug und runder Brille vor bildfüllender, leicht unscharfter, farbig gestalteter Treppe mit Buchmesselogo im Hintergrund
Bildrechte: Leipziger Messe

Frank Goldammer | Schriftsteller

Frank Goldammer
Bildrechte: Christine Frenzl

Michael Faber | Verleger

Michael Faber, deutscher Verleger und Lektor
Bildrechte: imago images/Gerhard Leber

Frauke Roth | Intendantin der Dresdner Philharmonie

Die neue Intendantin der Dresdner Philharmonie, Frauke Roth, posiert am 09.01.2015 vor einer Pressekonferenz im Rathaus in Dresden
Bildrechte: dpa

Marion Ackermann | Generaldirektorin der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden

Marion Ackermann
Bildrechte: MDR/Pia Uffelmann

Christoph Dittrich | Präsident der Kulturstiftung Sachsen

Philipp Schaller | Autor, politischer Kabarettist

Phillip Schaller
Bildrechte: IMAGO

Petra Klemann | Passage Kinos

Petra Klemann
Bildrechte: Petra Klemann

Rodney Aust | Konzertveranstalter

Veranstalter Rodney Aust aus Dresden
Bildrechte: MDR/Stephan Witschas

Pauline Späte | Maskenbildnerin

Pauline Späte
Bildrechte: Ken Wagner

Klaus Kowalke | Buchhändler Chemnitz

Redaktionelle Mitarbeit: Stephan Wiegand
Leitung: Ines Meinhardt

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Dienstags Direkt | 25. Mai 2021 | 20:00 Uhr