Dienstags direkt | MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 17.03.2020 | 20:00 - 23:00 Uhr Corona und die Folgen für die Wirtschaft

Dienstags direkt Corona - Folgen für Sachsens Wirtschaft 130 min
Bildrechte: MDR/imago

Das Coronavirus beherrscht seit Wochen die Schlagzeilen und stellt alle Länder vor ungeahnte Herausforderungen. Weil es so wichtig ist, die Ausbreitung zu verlangsamen, kommt das gesellschaftliche Leben immer mehr zum Stillstand. Die medizinische Versorgung hat Priorität, daran gibt es keinen Zweifel, jedoch mit Auswirkungen auf die Wirtschaft: Vor allem Messebauer, Hoteliers, Restaurantbetreiber, Bus- und Flugunternehmen, Agenturen, Reisebüros und das Taxigewerbe bekommen bereits die Folgen stark zu spüren, wenn Reisen in- und außerhalb Deutschlands kaum mehr möglich sind und Veranstaltungen abgesagt werden.

Nun kommen die mehrwöchigen Schließungen von Schulen und Kindergärten dazu. Arbeitnehmer und Selbstständige werden kaum noch ihren Job erfüllen können, weil sie die Betreuung ihrer Kinder in Anspruch nimmt.

Was also droht der Wirtschaft in diesen Zeiten? Was bedeutet das für den Arbeitsmarkt in den nächsten Monaten? Und was müssen Unternehmer jetzt tun?

MDR-Beiträge zum Thema:
Wirtschaftliche Folgen des Coronavirus
Messeabsagen belasten Branche
IHK-Blitzumfrage: Unternehmen verzeichnen Umsatzeinbußen durch Corona
Flaute bei Messebau, Gastgewerbe und in der Auto-Industrie

Welche Hilfen gibt es für Sachsens Wirtschaft?

Die zentrale Botschaft der Bundesregierung: Es sei genug Geld vorhanden, um die Krise zu bekämpfen und alle Mittel würden jetzt eingesetzt. Alle notwendigen Maßnahmen würden ergriffen. Darauf könne sich jede und jeder verlassen.

MDR-Beiträge zum Thema:
Corona-Folgen für die Wirtschaft: Bund verspricht "Schutzschild"
"Die Bundesregierung hat hier sehr schnell gehandelt"
Mitteldeutsche Wirtschaft begrüßt Investitionspaket der Bundesregierung
Wirtschaftshilfen für Betriebe, die von Corona betroffen sind

Aber wie sieht das konkret in Sachsen aus? Welche Mittel stehen zur Verfügung? Welche Anträge können und müssen gestellt werden? Wer sind die Ansprechpartner und wann beginnt die Unterstützung?

Bei Dienstags direkt stellte sich Wirtschaftsminister Martin Dulig Ihren Fragen. Außerdem waren Vertreter betroffener Branchen im MDR SACHSEN-Studio zu Gast und haben über die wirtschalftlichen Folgen für Sachsen gesprochen.

Unsere Gäste:
Ein Mann mit Kopfhörern sitzt vor einem Mikrofon
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Martin Dulig | Sächsischer Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

Martin Dulig | Sächsischer Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

Ein Mann mit Kopfhörern sitzt vor einem Mikrofon
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Kristian Kirpal | Präsident der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Leipzig

Kristian Kirpal | Präsident der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Leipzig

"Alles, was der Wirtschaft und den betroffenen Unternehmen sofort hilft, muss die Politik jetzt schnell und unbürokratisch ermöglichen und aktiv an die Unternehmen weitergeben."

Ein Mann mit Kopfhörern sitzt vor einem Mikrofon
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Klaus-Peter Hansen | Vorsitzender der Geschäftsführung der Regionaldirektion Sachsen der Bundesagentur für Arbeit

Klaus-Peter Hansen | Vorsitzender der Geschäftsführung der Regionaldirektion Sachsen der Bundesagentur für Arbeit

"Die Arbeitsagenturen und Jobcenter in Sachsen sind Teil der Lösung. Wir helfen mit unseren Möglichkeiten den Unternehmen in wirtschaftlich unsicheren Zeiten, sichern Arbeitsplätze und damit die Existenzen der Menschen."

Ein Mann sitzt vor einem Mikrofon
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Dirk Vogel | Netzwerkmanager bei AMZ - Netzwerk Automobilzulieferer Sachsen

Dirk Vogel | Netzwerkmanager bei AMZ - Netzwerk Automobilzulieferer Sachsen

Ein Mann mit Kopfhörern sitzt vor einem Mikrofon
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sandro Roch | Equipment-, Bühnen- und Veranstaltungstechnik GmbH

Sandro Roch | Equipment-, Bühnen- und Veranstaltungstechnik GmbH

Ein Mann mit Kopfhörern sitzt vor einem Mikrofon
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Axel Klein | Hauptgeschäftsführer Dehoga Sachsen

Axel Klein | Hauptgeschäftsführer Dehoga Sachsen

Eine Frau mit Kopfhörern sitzt vor einem Mikrofon
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sylvia Lorenz | Eberhardt Travel

Sylvia Lorenz | Eberhardt Travel

Redaktion: Stephan Wiegand
Leitung: Ines Meinhardt

Mehr zum Thema

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Dienstags direkt | 17.03.2020 | 20:00 - 23:00 Uhr