MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Dienstags direkt | 12.01.2021 Impfen in Sachsen – Wie kommen wir endlich voran?

Frau hält Spritze 116 min
Bildrechte: imago images / MiS

Sie sollte längst in vollem Gange sein: Die große Impfoffensive ist seit der Zulassung des ersten Impfstoffs angekündigt. Große Teile der Bevölkerung würden sich lieber heute als morgen impfen lassen. Doch die Umsetzung der Impfpläne gestaltet sich schwierig - auch in Sachsen, Kritiker monieren sogar "vor allem in Sachsen". Zusammen mit Thüringen markiert Sachsen derzeit das Schlusslicht in Sachen Impfquote.

„Impfen in Sachsen – wie kommen wir endlich voran?“ – Darüber sprechen wir bei Dienstags direkt

Zwar öffnen die Impfzentren jetzt am 11. Januar, doch es fehlt an Impfstoff und an Personal. Viele Menschen sind verunsichert. Hinzu kommt eine Skepsis bezüglich möglicher Nebenwirkungen, Verträglichkeit und Spätfolgen des Impfstoffs, besonders bei Älteren aus Risiko-Gruppen, die bereits viele Medikamente nehmen. Viele Sachsen vermissen eine unkomplizierte Beratung, Informationen über die Impfung und entsprechende Termine sind oft nur online verfügbar. Menschen, die Angehörige zu Hause pflegen und schon vor der Corona-Pandemie mit sozialer Isolation konfrontiert waren, haben auch jetzt kaum eine Lobby und werden in der öffentlichen Diskussion oft schlicht übersehen.

Was kann und muss kurzfristig verbessert werden? Mangelt es an der Bereitschaft von Ärzten, sich freiwillig an den Impfungen zu beteiligen? Wie erreichen Menschen im ländlichen Raum die Impfzentren und sind diese überhaupt barrierefrei erreichbar? Hätten die Impfungen in den Pflege- und Altenheimen nicht schon im Herbst vorbereitet werden können? Die Liste der offenen Fragen ist lang. Die Impfstrategie des Bundes aber auch des Freistaats Sachsen ist zuletzt immer stärker unter Beschuss geraten – zu Recht?  Wir sprechen mit sächsischen Politikern und Experten über Kritik, Ideen und Konzepte.

Unsere Gäste:

20-21 Uhr
Simone Lang
, SPD-Landtagsabgeordnete und gesundheitspolitische Sprecherin (SPD)
Susanne Schaper, Linken-Landtagsabgeordnete und gesundheitspolitische Sprecherin (Die Linke)
Frank Schaufel, AfD-Landtagsabgeordneter und gesundheitspolitischer Sprecher (AfD)

21-23 Uhr

Dr. Thomas Grünewald, Vorsitzender der Sächsischen Impfkommission
Rüdiger Unger, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Roten Kreuzes
Elisabeth Mai, Leiterin des Leipziger Pflegeheims "Domizil am Ostplatz"
Professorin Kathrin Engel, Evangelische Hochschule und Expertin für Altenpflege im Sächsischen Pflegerat
Klaus Lorenzen, Hausärzteverband

Sylvia Krug, stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen im Interview

Bislang Rarität: Impfaktionen in Altenheimen

Leitung: Ines Meinhardt
Moderation: Sina Peschke
Redaktionelle Mitarbeit: Katrin Tominski

Quelle: MDR

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR | 12.01.2021 | 20:00 Uhr

Mehr aus Sachsen