Beate Werner
Bildrechte: MDR/Heike Riedel

MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 26.11.2017 | 10:00-13:00 Uhr Sonntagsbrunch mit Beate Werner

Beate Werner
Bildrechte: MDR/Heike Riedel

Sie kennt die schönsten Ecken Sachsens, nimmt uns mit auf die Reise dahin und kann eine Menge erzählen über verrückte Drehtage, ungewöhnliche tierische Erlebnisse und fantastische Naturschauspiele auf dem Wasser, in den sächsischen Wäldern, unter Tage, im Gebirge oder in der Luft. Beate Werner zeigt uns unser Sachsen aus jeder Perspektive.

Die gebürtige Dresdnerin Beate Werner studierte zunächst Sprach- und Literaturwissenschaften in Halle, wollte dann aber wieder in die sächsische Heimat zurück und bewarb sich beim MDR FERNSEHEN. Von 1992 bis 2000 moderierte sie den MDR SACHSENSPIEGEL und seit 2001 ist sie mit ihrem Team "Unterwegs in Sachsen".

"Geschichten, die das Leben schreibt", möchte die erfahrene Journalistin aufspüren, Wissenswertes und Vergnügliches über Land und Leute in ihrer Sendung erzählen. Glücklich stellt sie fest:

Ich habe den schönsten Job der Welt

Abenteuerlustiger Familienmensch

Beate Werner schaut von der Papststeinaussicht vor den Toren Pirnas in die Ferne.
Blickt in die Ferne und über Sachsen: Beate Werner Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

"Ich bin ein Familienmensch", sagt Beate Werner, die heute in Radebeul lebt, verheiratet ist und zwei erwachsene Kinder hat. Gern zieht sie ihre Wanderschuhe an, macht es sich jetzt im November allerdings auch gern mal zu Hause gemütlich.

Wie sehr sie sich jetzt auf die bevorstehende Adventszeit freut, ob sie einen Lieblings-Weihnachtsmarkt hat, wo sie gern Urlaub macht und ob sie immer noch Lampenfieber hat, wenn die Kamera angeht, davon hat sie uns im Sonntagsbrunch erzählt. Und wie "Unterwegs in Sachsen" entsteht, wie lange gedreht wird und welche Pannen es schon gab - auch darüber sprachen wir mit ihr am Sonntagvormittag.