Hmmm ... Mein lecker Lieblingsessen für's Wochenende Reinhold Beckmann kocht: Pfifferlingsrahm

Inzwischen steht Reinhold Beckmann nicht mehr vor der Kamera, sondern macht Musik und hat eine Fernseh-Produktionsfirma, die Filme und Reportagen und Sendungen wie z.B. "Inas Nacht" produziert. Vor kurzem ist sein neues Album erschienen mit dem Titel "Haltbar bis Ende".

Wir haben ihn nach seinem Liebingsssen gefragt. Der Fernsehproduzent und Musiker empfiehlt eine spezielle Soße für ein lecker Wochenendessen, die perfekt zu Fisch passt, wie er sagt.

Das ist sein Rezet für Pfifferlingsrahm

Zutaten:

Ein Buchcover mit dem Titel "Vegan vom Feinsten"
Das Rezept stammt aus diesem Buch Bildrechte: Reinhold Beckmann

300 g Pfifferlinge
4 Schalotten
2 EL neutrales Pflanzenöl
Zimtpulver
40 ml trockner Weißwein (ersatzweise 30 ml Gemüsebrühe + 1 EL Aceto balsamico bianco)
200 ml Gemüsebrühe
400 ml Hafersahne
2 EL Aceto balsamico bianco
Salz
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 - 2 TL Agavendicksaft

Zubereitung:

Eine Seite eines Buches zeigt ein Teller auf einem Tisch, daneben zwei Gläser.
So oder so ähnlich sieht die Pfifferlingsrahmsoße auf dem Teller aus. Bildrechte: Reinhold Beckmann

Die Pilze gründlich putzen, gegebenenfalls waschen und trocken tupfen. Große Pilze halbieren. Die Schalotte schälen und fein würfeln. Das Öl in einem Topf erhitzen und Schalotten und Pfifferlinge mit einer Prise Zimt darin fünf Minuten anbraten.

Alles mit Wein ablöschen, die Brühe angießen, zum Kochen bringen und kurz köcheln lassen. Die Sahne zugeben und die Sauce fünf bis sieben Minuten dicklich einköcheln lassen.

Guten Appetit!

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 16.04.2021 | 10:00 - 12:00 Uhr