Sommerurlaub 2020 Das sind die Urlaubspläne der Sachsen

Wir haben unsere Hörer gefragt, wo sie in diesem Jahr ihren Sommerurlaub verbringen. Die einen bleiben in Deutschland, andere reisen nach Kroatien oder hoffen noch auf die Kreuzfahrt. Lesen Sie hier einige Geschichten.

Burg Thurant in der Weinbauregion an der Mosel
Bildrechte: imago images/Countrypixel

Wir haben unsere Hörer gefragt: Wie und wo verbringen Sie in diesem Sommer Ihren Urlaub?

René Berndt aus Haselbachtal reist nach NRW:
Wir verbringen unseren Urlaub, wie Morgenmoderatorin Elena, in NRW in einem Mietwohnwagen auf dem Campingplatz. Ich habe arbeitsbedingt von 2001 bis 2009 im schönen Sauerland gewohnt. Dort, wo andere Urlaub machen. Wunderbare Gegend mit Biggesee und Tropfsteinhöhle, zwischen Olpe und Attendorn, auch Land der tausend Berge genannt. Noch mehr besonderes kann ich dazu nicht sagen. Die Preise sind stabil. 40 Euro pro Tag für zwei Personen mit Kind. Einfach wunderbar.

Kreuzfahrtschiff
Familie Fischer hofft noch auf die Kreuzfahrt im August. Bildrechte: colourbox

Margrit Fischer aus Dresden-Radebeul hofft noch auf die Kreuzfahrt:
Wenn es noch genehmigt wird, Kreuzfahrt (Galafahrt) nach Norwegen ab 17.08.. Ansonsten haben wir noch keine Buchung. Eigentlich wollten wir an die Ostsee und nach Ungarn. Aber jetzt wird es anders. Unser Sohn heiratet am Freitag. Seine Braut ist vor sechs Tagen an der Halswirbelsäule operiert worden. Beide wollen Grundstück mit Haus kaufen und sanieren. Nun werden wir wohl Arbeitsurlaub machen, da unsere "Fast-Schwiegertochter" nicht einsatzfähig ist.

Frank Dietze aus Zschepplin entscheidet kurzfristig. Er schreibt:
Werde meinen Urlaub dieses Jahr in Deutschland eventuell verbringen und dann erst wenn die Hauptreisezeit, die Sommerferien in den meisten Bundesländern, vorbei sind. Also wenn es dann möglich ist und keine weitere Corona-Welle kommt. Eine Flugreise in die südlichen Länder wie Spanien, Italien, Griechenland u.s.w. wäre mir zu riskant, wegen der Enge im Flugzeug und dann bin ich mir nicht sicher, ob es dort auch solche guten Sicherheits- und Hygienekonzepte gibt und diese auch eingehalten werden. Deshalb, wenn Urlaub, dann kurzfristig in Deutschland oder Österreich.

Wir verbringen unsere Freizeit im Garten und genießen dort sehr schöne Stunden.

Ulrich Kolb aus Chemnitz

René Koschorreck aus Rodewisch
... wollte eigentlich auf einen Campingplatz in die Lüneburger Heide fahren, aber als lockerungsverwöhnte Sachsen waren ihm die Einschränkungen in Niedersachsen, speziell für Kinder, dann doch zu unrealistisch. Somit hat er noch kurzfristig auf einen Platz am Lipno-Stausee umgebucht. Somit freut er sich auf einen schönen Urlaub im Nachbarland Tschechien.

Die Golden Gate Bridge.
Ursula Martin träumt von der Golden Gate Bridge in San Francisco. Den Urlaub verschiebt sie nun auf das kommende Jahr. Bildrechte: MDR/Mayte Müller

Ursula Martin aus Dresden ist 81 Jahre alt und schreibt:
Meine Tochter lebt seit vielen Jahren in Australien. Vor ca. fünf Jahren sollte ich einmal aufschreiben, wohin ich gern noch mit ihr reisen möchte. Davon übrig geblieben war immer der Wunsch mir die Nationalparks im Südwesten der USA sowie San Franzisco anzusehen. Es war alles für dieses Jahr gebucht mit Abflug am 04.09.2020. Nun musste alles storniert werden. Die Flüge, die sechs verschiedenen Hotels, das Auto, der Hubschrauberflug im Grand Canyon, die Inland-Flüge. Nicht einfach, wenn jeder von einer anderen Seite des Globus kommt. Dieses Jahr wird diese Reise nun nicht realisiert und ob ich es im nächsten Jahr noch schaffe, dass kann man nicht vorher wissen. Auf jeden Fall trainiere ich darauf. Dieses Jahr fahre ich nun im Oktober mit gleichaltrigen Freundinnen fünf Tage zum Inselhüpfen an die Ostsee. Wir freuen uns darauf.

Elke Rothe aus Kossa möchte nach Kreta:
Wir haben, schon lange vor Corona, auf Kreta ein Haus gebucht. Wir würden mit unseren Kindern und Enkelkindern fliegen. Wir können nur abwarten, wie sich die Lage entwickelt. Allerdings fliegen wir erst am 1. August.

Unser Sommerurlaub war schon voriges Jahr geplant. Es geht auf die Insel Rügen, leider ohne Störtebecker. In der zweiten Urlaubswoche sind wir in Bayern.

Steffen Malbrich aus Senftenberg

Hartl Jörg aus Marienberg wollte eigentlich am 17. Juni nach Mallorca fliegen ...
Wir waren uns aber schon vor einiger Zeit fast darüber im Klaren, das es wohl nichts wird. Um aber keine Einbuße in Kauf nehmen zu müssen, da ja keiner wusste, wie es mit der Reisewarnung weitergeht, haben wir alles weiterlaufen lassen. Wir entschlossen uns bei einem anderen Anbieter, zeitgleich mit Mallorca, eine Urlaubsreise an der Ostsee zu buchen. Unter der Voraussetzung, diese Reise bis zwei Tage vor Anreise ohne Gründe, kündigen zu können. Jetzt ist folgendes eingetreten: Wir haben unsere Mallorca-Reise von dem Veranstalter abgesagt bekommen. Unsere Vorleistungen in Form von Geld und nicht in Gutscheinen zurückerhalten und fahren übernächste Woche an die See. Alles richtig gemacht.

Hafen mit der Stadt Rijeka
Urlaub in Kroatien ist möglich. Bernd Thomas freut sich darüber. Auf dem Bild zu sehen ist der Hafen in der Stadt Rijeka. Bildrechte: imago images / Eibner Europa

Bernd Thomas aus Werdau macht Urlaub an der Mosel und in Kroatien:
Hallo, wir hatten in Kroatien/Krk Mitte Mai für 14 Tage ein Ferienhaus für vier Personen gebucht. Preislich sehr gut. Mussten das wegen Corona stornieren. Da wir seit 30 Jahren regelmäßig nach Kroatien fahren, war dies sehr schmerzhaft. Sind dann vor einer Woche für eine Woche an die Mosel gefahren und jetzt fahren wir am 14.06. für eine Woche nach Kroatien/Krk. Privatzimmer für 15 Euro die Nacht. Haben "Reiseankündigung der Einreise "über das Internet gemacht und eine Bestätigungsnummer bekommen. Wir werden sicher eine ruhige Zeit in Krk haben. Im September geht es wieder nach Kroatien/Orebic. Diese hatten wir über Booking im Dezember gebucht. Die Stornierung war ohne Probleme im April möglich. Jetzt wo sich die Lage entspannt, haben wir diese Unterkunft für September wieder gebucht.

Mehr zum Thema

Quelle: MDR

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 15. bis 19.06.2020