MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 02.06.2019 | Nachhören Hardy Krüger junior - unser Gast im Sonntagsbrunch

Der Schauspieler Hardy Krüger jr. zu Gast in der WDR Talkshow Kölner Sommer Treff am 24.07.2017 in Köln.
Bildrechte: IMAGO

Es ist sicher nicht immer leicht, wie sein berühmter Vater zu heißen. Aber sich mit 50 immer noch - und amtlich korrekt - Junior nennen zu können, hat auch was, oder? Bei Hardy Krüger junior funktioniert das - und den Junior nimmt man ihm immer noch ab, weil auch heute noch ganz viele sofort an den jungen Junior denken, wenn sie den Namen hören und erst recht, wenn sie ihn sehen. Den, der mit der Sufer-Saga "Gegen den Wind" berühmt - und begehrt - wurde. Das ist lange her und auch das "Forsthaus Falkenau" ist Geschichte, auch wenn Hardy Krüger jr. weiter Ehrenförster in Bayern bleibt.

Kümmern um die Großfamilie

Aber für den Wald hat der Mann, der Schauspieler der vielen Fächer, wenig Zeit: Über die Bühnen landauf landab tourt er, fotografiert, malt, schreibt an seinem zweiten Buch (das erste wird gerade verfilmt) und kümmert sich um seine Großfamilie. Schließlich will er trotz des Namens nicht das Leben seines berühmten Vaters nachleben, der seine Frau mit den Kindern sitzen ließ. Eine Erfahrung, die Hardy Krüger jr. zeitig selbständig machte, aber auch einen Knacks mitgab, den er lange, mühevoll und schmerzhaft kurieren musste.

Glücklich vergeben

Alles Geschichte: Hardy Krüger jr. ist wieder voll da, voller Pläne und voller Geschichten, von denen er im Sachsenradio-Sonntagsbrunch erzählen wird. Nur einen Wermutstropfen gibt‘s, vor allem für all jene - und das sollen viele sein -, die seit "Gegen den Wind" chronisch verliebt in den Sonnyboy des deutschen Films sind: Hardy Krüger jr. ist glücklich vergeben.