MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 21.06.2020 Martina Gedeck - unser Gast im Sonntagsbrunch

Schauspielerin Martina Gedeck
Bildrechte: imago/Seeliger

"Mein Publikum interessiert nicht, wie viele Eier ich mir morgens brate",

… sagt Schauspielerin Martina Gedeck, die nicht so oft im Rampenlicht steht, wenig Privates preis gibt und sich lieber über ihre Filme definieren will. Man bezeichnet sie als "zielstrebige Arbeiterin", die immer gut vorbereitet ans Filmset kommt und bis zu 200 Mal vorher ihre Texte durchgeht.

Ausgezeichnet mit dem Deutschen Fernsehpreis

Martina Gedeck
Martina Gedeck ist nicht nur Schauspielern. Sie liebt es, für Hörbücher zu sprechen. Bildrechte: Karel Kuehne

Viele Rollen durfte die 58-jährige Ausnahmedarstellerin schon spielen. Für ihre Rolle der "Bella Martha" bekam sie den Deutschen Fernsehpreis. Sie spielte die RAF-Terroristin Ulrike Meinhof und natürlich kennen viele Martina Gedeck aus dem Film "Das Leben der Anderen", wo sie an der Seite von Ulrich Mühe und Sebastian Koch spielte. Dieser Film bekam 2007 den Oscar als bester ausländischer Film.

Wo stehen ihre Preise und was bedeuten sie ihr? Warum lebt Martina Gedeck mit ihrem Mann, dem Regisseur Markus Imboden, so gern in Berlin? Wie geht es ihr derzeit, wo Dreharbeiten eingestellt wurden und sie viel Zeit zu Hause verbringt? Diese Fragen hat uns Martina Gedeck im Sonntagsbrunch beantwortet.    

Sie spielt alles: mal ernst, mal nachdenklich, dann wieder energisch

Zwischen Martina Gedeck und Ulrich Tukur sitzt ein Hund
Zwischen Martina Gedeck und Ulrich Tukur sitzt ein Hund - und genau darum geht es im neuesten Film "Und wer nimmt den Hund?" Bildrechte: Majestic/Boris Laewen

Zuletzt sahen wir Martina Gedeck in der Verfilmung des Hape-Kerkeling-Romas "Ich bin dann mal weg" oder im Drama "Herzjagen" vergangene Woche im Filmmittwoch im Ersten. Martina Gedeck kann so ziemlich alles spielen, mal ernst, mal nachdenklich, dann wieder energisch und heiter wie in ihrem neuen Film "Und wer nimmt den Hund?". Eine Beziehungskomödie, in der sie an der Seite von Ulrich Tukur mit viel Witz und Charme spielt. Zu sehen ist die Komödie am 29. Juni im ARD-Sommerkino.

Zuvor erzählte uns Martina Gedeck nicht nur über ihren neuen Film, sondern auch übers Kochen, Klavier und übers brunchen.