MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 08.11.2020 | Nachhören Vince Ebert - unser Gast im Sonntagsbrunch

Klugscheißer findet man ja selten sympathisch. Vince Ebert aber, der Mann von "Wissen vor acht" im Ersten, hat es geschafft, dass tausende Leute (wenn er dann mal wieder in die Hallen darf) Karten kaufen, um ihm beim Klugscheißen zuzuhören. Beim Lustig-Klugscheißen, muss es im Falle von Vince Ebert heißen. Denn der Mix aus Humor und Wissen (nicht nur vor acht) ist genau sein Markenzeichen.

Die späte Rache des Vincent Ebert

Das Vince Ebert eher auf Umwegen entdeckt hat: Als er nach dem Physikstudium für eine Unternehmensberatung unterwegs war, fanden die Firmenchefs es oft nicht zum Lachen, dass Vince Ebert immer erstmal ein paar Witze über die Firma machte, bei der er gerade war. Er sei ja hier nicht als Comedian gebucht. Das hat er sich dann mal überlegt und hat den Spieß rumgedreht: Auf der Bühne funktionierte das Prinzip witzig erklären sofort. Späte Rache: Heute buchen große Firmen Vince Ebert als Motivationsredner für die Belegschaft und da kann er für Geld seine Witze über die Chefs reißen.

Immer mal wieder den Kopf einschalten!

Vince Ebert
Das kann er: Vince Ebert erklärt Dinge und Phänomene des Alltags. Bildrechte: dpa

Aber dem leidenschaftlichen Naturwissenschaftler geht‘s nicht um den Gag an sich, sondern immer um die Botschaften, die er gern an den Mann und die Frau bringen will. Vor allem: immer mal wieder den Kopf einschalten! Wissenschaftlern und nicht Spinnern zuhören! "Make Sience great again" - heißt passend auch sein neues Programm, mit dem er jetzt gern auf Tour wäre, nachdem er lange in Amerika witzig für Wissenschaft geworben hat. Auch davon hat Vince Ebert beim Sachsenradio-Sonntagsbrunch erzählt.