Exklusive Preview für Fans Premiere des Dresden-Tatorts im Rundkino

Am Montagabend gab es in Dresden eine ganz besondere Premiere: Der neue Dresden-Tatort mit neuem Ermittlerteam wurde für Krimi-Fans vor der TV-Ausstrahlung im Rundkino gezeigt - vor begeistertem Publikum.

Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett - und ohne den neuen Dresden-Tatort ist auch Sachsenradio-Reporterin Katja Henkel am Montagabend nicht ins Bett gegangen. Sie war bei der Preview des neuen Tatorts aus Dresden im Dresdner Rundkino dabei.

Ist der neue Tatort, der am 28. April im Fernsehen ausgestrahlt wird, zu empfehlen?

"Auf jeden Fall", sagt Katja Henkel. Der Film fängt spannend an, sogar ein bisschen gruselig, und kommt einem Thriller sehr nahe, mit tollen Schauspielerleistungen. "Da hat das Tatort-Team einen tollen Film abgeliefert und Cornelia Gröschel gab ihren Einstand als neue Tatortkommissarin," sagt Katja Henkel. Hat die Schauspielerin ihre neue Rolle schon so richtig realisiert? "Ich bin ziemlich nervös und ich freue mich total. Ich bin sehr gespannt, wie der Film ankommt", so Cornelia Gröschel.

Bilder Live dabei - beim Tatort aus Dresden im Rundkino

Das MDR-Tatort-Ermittler-Team Karin Gorniak (Karin Hanczewski), Leonie Winkler (Cornelia Gröschel) und Peter Michael Schnabel (Martin Brambach) hatte viel Spaß bei der Premiere "ihres" Tatorts in Dresden.

Die Schauspieler Karin Hanczewski (l-r), Martin Brambach und Cornelia Gröschel stehen vor Beginn der Preview des MDR-Tatortes "Das Nest" vor einer Werbewand im Cineplex Rundkino Dresden.
Das MDR-Tatort-Ermittler-Team aus Dresden: Karin Gorniak (Karin Hanczewski), Leonie Winkler (Cornelia Gröschel) und Peter Michael Schnabel (Martin Brambach) sucht in seinem ersten gemeinsamen Fall "Das Nest" einen Serienmörder. Bildrechte: dpa
Die Schauspieler Karin Hanczewski (l-r), Martin Brambach und Cornelia Gröschel stehen vor Beginn der Preview des MDR-Tatortes "Das Nest" vor einer Werbewand im Cineplex Rundkino Dresden.
Das MDR-Tatort-Ermittler-Team aus Dresden: Karin Gorniak (Karin Hanczewski), Leonie Winkler (Cornelia Gröschel) und Peter Michael Schnabel (Martin Brambach) sucht in seinem ersten gemeinsamen Fall "Das Nest" einen Serienmörder. Bildrechte: dpa
Spaß auf dem Roten Teppich: Das Dresdner Tatort-Trio Cornelia Gröschel (r), Martin Brambach und Karin Hanczewski
Spaß auf dem Roten Teppich: Das Dresdner Tatort-Trio Cornelia Gröschel (r), Martin Brambach und Karin Hanczewski. Bildrechte: MDR/Katja Henkel
Cornelia Gröschel und Martin Brambach schreiben fleißig Autogramme - zur Freude der Premierengäste
Cornelia Gröschel und Martin Brambach schreiben fleißig Autogramme - zur Freude der Premierengäste. Bildrechte: MDR/Katja Henkel
Im Dresdner Rundkino ist der Tatort gut angekommen. Es gab langanhaltenden Beifall im großen Saal. Unser Hörer Philipp Wenzel war dabei und begeistert …
Im Dresdner Rundkino ist der Tatort gut angekommen. Es gab langanhaltenden Beifall im großen Saal. Sachsenradio-Hörer Philipp Wenzel war dabei und begeistert … Bildrechte: Philipp Wenzel
… mit Schauspieler Martin Brambach klappte sogar ein Selfie
… mit Schauspieler Martin Brambach klappte sogar ein Selfie. Das Foto schickte uns Philipp via Whats App. Bildrechte: MDR/Philipp Wenzel
Gut gelaunt: Schauspieler Benjamin Sadler während der Preview im Dresden Rundkino
Gut gelaunt: Schauspieler Benjamin Sadler während der Preview im Dresden Rundkino. Bildrechte: MDR/Katja Henkel
Alle (6) Bilder anzeigen

Endlich eine Kommissarin aus Dresden

Zur Premiere in Dresden ist der Krimi schon mal sehr gut angekommen. Es gab langen Beifall im großen Saal des Rundkinos. Die Premierengäste fanden Cornelia Gröschel wunderbar: "Total sympathisch. Das passt.", sagte eine Besucherin, "wir hoffen sie bleibt beim Tatort dabei".

Endlich hat der Dresdner Tatort eine Kommissarin, die wirklich aus Dresden kommt. Ich finde, sie macht das sehr gut und professionell.

Katja Henkel | MDR SACHSEN-Reporterin

"Cornela Gröschel lächelte, sie strahlte und man spürte: Sachsen ist ihr Zuhause. Hier hat sie einen guten Draht zu den Menschen und ihre Natürlichkeit kommt an. Die blonde Schauspielerin aus Dresden ist kein bisschen abgehoben", freut sich Katja Henkel.

TV-Tipp: Im Fernsehen gibt‘s den Tatort am 28. April, wie immer am Sonntagabend zur gewohnten Zeit, 20:15 Uhr im Ersten.

Quelle: MDR/in

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 09.04.2019 | 05-10 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 09. April 2019, 11:56 Uhr