Blick auf eienn Baum aus Metall auf einem Weihnachtsmarkt
Bildrechte: MDR/Silvio Zschage

Der große MDR SACHSEN-Weihnachtsmarkttest Das Testergebnis aus Dresden (Augustusmarkt)

Blick auf eienn Baum aus Metall auf einem Weihnachtsmarkt
Bildrechte: MDR/Silvio Zschage

Seit dem 29. November hat der jüngste Weihnachtsmarkt Dresden, wie die Macher sagen, auf der Hauptstraße in Dresden geöffnet. Seit sieben Jahren schon lockt der Markt die Besucher bis zum 23. Dezember an. Ein Markt, der anders sein will. Ob Familien das mögen? Wir haben getestet.

Weihnachtsatmosphäre

Dieser Weihnachtsmarkt will anders sein und das zeigt er auch. So zieht sich ein ganz eigener Stil durch den kompletten Markt vom Albertplatz bis zum Goldenen Reiter. Die Stände sind optisch alle gleich. Weiße Pagodenzelte mit Lichterketten, die an die Barockzeit erinnern sollen. Einen großen Weihnachtsbaum vermisst man. Dafür gibt es einen blau leuchtenden Baum mit Eiszapfen in der Mitte des Marktes - das Fotomotiv schlechthin. Bei den Besuchern kommt diese Gestaltung gut an.

  • Note: 1,3

Unterhaltung

Hier loben die Besucher die Vielfalt der Speisen. Der Markt nimmt einen mit auf eine Reise durch die Welt. So findet man hier türkische Spezialitäten, neben tschechisch-ungarischen Baumstriezel, afrikanische Gerichte oder auch Omas Butterplinsen aus Sachsen. Diese Vielfalt kommt sehr gut an. An Kinder ist auch gedacht worden mit einer Eislaufbahn, einem Karussell und einem Riesenrad. Zudem gibt es ein Trickfilmkino, mit richtigen Kinosesseln. Das wurde auch sehr gelobt.

  • Note: 1,5

Preise

Eislaufen mit Schlittschuhverleih 8,50 Euro für Erwachsene, Glühwein ca. 4 Euro, gebrannte Mandeln 3 Euro, 4 Euro für ein Spieß mit Schokoladenfrüchten. Das ist vielen einfach zu viel.

  •  Note: 3,8

Service

Die gute alte Parkplatzsituation wird auf vielen Märkten kritisiert und hier besonders. Es ist kaum was zu finden, hört man immer wieder von den Besuchern. Da müsste nach einer Lösung gesucht werden. Gelobt wird, dass es an einzelnen Punkten den Flyer zum Markt gibt, in dem alle Stände aufgeführt sind sowie die Geschichte des Augustusmarktes. Auch die Toiletten sind ausgeschildert und leicht zu finden, das wird gelobt.

  • Note: 2,9

Gesamtnote:2,4