Der große MDR SACHSEN-Weihnachtsmarkttest Weihnachtsmarkt im Test: Freiberg

Seit 26.11. hat der Freiberger Weihnachtsmarkt – also der Christmarkt, wie er genau heißt - geöffnet. Bis zum 22.12. öffnet dieser täglich und will die Freiberger und Besucher in Weihnachtsstimmung bringen.

Ein bunt geschmückter Markt, in der Mitte eine große Pyramide
Bildrechte: MDR/Tobias Koch

Weihnachtsatmosphäre

Die ist top, da gab es kaum was zu kritisieren. Gelobt wurde die traditionelle Pyramide, der Weihnachtsbaum, die schön geschmückten Stände und auch die Weihnachtsmusik, die fast überall zu hören waren.

Etwas kritisiert wurde die Geräuschkulisse des Karussells, die manch einen eher an einen Rummel erinnert. Auch der Bauzaun um den Weihnachtsmarkt herum könnte etwas schöner gestaltet werden, merkten einige Besucher an.

  • Note: 1,6

Unterhaltung

Da hatte Freiberg im Vergleich zum vergangenen Jahr etwas Pech. Es gibt zwar ein Karussell, eine Wichtelwerkstatt, ein Kinderkino jeden Abend. Es gibt auch viele verschiedene Stände und nicht nur Imbissbuden, aber dennoch fehlte vielen Besuchern etwas. Ein Programm auf der Bühne. Dieses sollte erst 18 Uhr starten, das war vielen Befragten zu spät. Sie wünschten sich einen Chor oder Kindervorführungen bereits am Nachmittag.

Die Marktleiterin ärgerte sich etwas, dass wir heute getestet hatten, denn an den anderen Tagen seien schon Dinge für nachmittags geplant.

  • Note: 2,5

Preise

"Moderat" – das habe ich immer wieder zu hören bekommen. Bratwurst 3 Euro, Glühwein 3 Euro - vom Winzer 3,50 Euro. Interessant war hier, dass der gleiche Anbieter des Winzerglühweins in Zwickau für den gleichen Glühwein 4 Euro verlangt.

  • Note: 2,3

Service

Sachsenradio-Moderator Silvio Zschage sitzt neben einer Frau mit Brille
Bildrechte: MDR/Tobias Koch

Hier hat die Marktleitung sich genau unsere Ergebnisse des letzten Jahres angeschaut. Da wurde noch die fehlende Beschilderung kritisiert. Dies wurde verbessert. Dezente Schilder mit dem für Freiberg typischen Bergmann weisen jetzt auf Toiletten, Wichtelwerkstatt und andere Dinge hin. Das wurde gelobt von den Besuchern. Auch die Parkplatzsituation sei entspannt.

Im vergangenen Jahr gab es beim Service noch eine 2,5. Dieses Jahr verbessert sich der Christmarkt stark

  •   Note: 1,7

Gesamtnote: 2,0

Quelle: MDR/sz/in