Der große MDR SACHSEN-Weihnachtsmarkttest Weihnachtsmarkt im Test: Mittweida

Am zweiten Adventswochenende hat sich auch Mittweida einen Weihnachtsmarkt gegönnt. Direkt vor dem Rathaus auf dem Marktplatz wurden die Stände aufgebaut.

Blick auf einen bunt geschmückten Markt mit vielen Lichtern
Bildrechte: MDR/Tobias Koch

Weihnachtsatmosphäre

Pyramide, großer Weihnachtsbaum, dazu auf der einen Seite schön geschmückte Stände – das kam bei den befragten Besuchern gut an. Schwierig dagegen war eine andere Seite des Marktes. Dort gab es viele Stände, die eher an einen Wochenmarkt erinnern: Grillwagen, Losbude, Delikatessenwagen. Da kann noch mehr geschmückt werden, waren sich die meisten Besucher einig.


  • Note: 2,4

Unterhaltung

Hauswand mit nummerierten Fenstern, davor eine goldene Statue
Bildrechte: MDR/Tobias Koch

Die kann sich für einen kleinen Markt wie Mittweida sehen lassen. Die Bühne wurde bereits am Nachmittag bespielt. Mal mit einem Kinderprogramm, mal mit Adventssingen. Dazu gab es auch eine Weihnachtsmannsprechstunde, bei der die Kleinen ihre Wünsche äußern konnten. Gewünscht wurde sich eventuell noch eine Bastelstube.

Auch bei den Ständen an sich gab es kaum Kritiken. Sie waren vielfältig und es waren nicht nur Speiseangebote auf dem Markt zu finden.


  • Note: 1,6

Preise

Glühwein für 2,50 Euro, Bratwurst für 2 Euro, Karussellfahren 2 Euro, Toilette gratis – so können Preise auf einem Weihnachtsmarkt auch aussehen. Das kam bei den Besuchern sehr gut an.


  • Note: 1,8

Service

Der Weihnachtsmarkt war sehr gut vorbereitet. An vielen Ständen hingen Schilder, welche über das komplette Bühnenprogramm Auskunft gaben. Dazu waren an vielen Ecken Schilder zu sehen, die zeigten, wo sich die Toiletten befinden. Diese waren in einem Topzustand. Die Besucher zeigten sich hier sehr zufrieden und gaben eine

  • Note: 1,2

Gesamtnote: 1,8

Quelle: MDR/sz