Beleuchtete Weihnachtssterne
Bildrechte: Colourbox

Der große MDR SACHSEN-Weihnachtsmarkttest Das Testergebnis aus Pirna

aufgeschrieben von Silvio Zschage

Beleuchtete Weihnachtssterne
Bildrechte: Colourbox

"Wenn sächsische Lebenslust auf barocke Weihnacht trifft" – damit wirbt der Canalettomarkt Pirna auf seiner Internetseite. Seit 2013 erstrahlt der Markt in neuem Gewand und lock damit in diesem Jahr bis zum 23. Dezember 2018 die Besucher an. Danach öffnet der Mark nochmal vom 27. bis 30. Dezember zum nachweihnachtlichen Bummel.

Weihnachtsatmosphäre

Der Markt geht einmal rings um das Rathaus herum. Die Buden sind liebevoll geschmückt, aber auch nicht zu viel. Eben passend zum Barock. Das Motto wird somit sehr gut umgesetzt, so die Besucher. Manch einer wünschte sich vielleicht auch noch die passende barocke Musik dazu, weniger Popweihnachtstitel. Aber, dass die Musik überall zu hören ist, fanden alle Besucher gut.

  • Note: 1,3

Unterhaltung

Hier gibt es mehrere Fahrgeschäfte für die Kinder, das lobten die Familien. Allerdings, und das hören wir in Pirna oft, könnte es auch noch eine Bastel- und/oder Backstube geben. Aber die Stände sind vielfältig und es werden nicht nur Speisen und Getränke angeboten.

  • Note: 2,3

Preise

Bratwurst für 3 Euro, Winzerglühwein 3,50, Kräppelchen 3 Euro. Teurer sollte es nicht mehr werden, so die Besucher

  • Note: 2,0

Service

Die Parkplätze in Pirna sind alle Jahre wieder ein Problem. Es gibt einfach zu wenige. Die Toiletten sind ausgeschildert und werden auch schnell gefunden, das kam gut an und auch das Bühnenprogramm ist überall zu lesen.

  • Note: 2,0

Gesamtnote: 1,9