Der große MDR SACHSEN-Weihnachtsmarkttest Das Testergebnis aus Schneeberg

aufgeschrieben von Silvio Zschage

Schneeberg Weihnachtsmarkttest
Bildrechte: Silvio Zschage

2012 waren wir das letzte Mal zum testen in Schneeberg. Die Note damals eine 2,8. Das wollte Schneeberg dieses Jahr toppen. Insgesamt laden 35 Marktstände die Besucher bis zum 23. Dezember ein. Wir haben getestet, wie familienfreundlich der Markt ist. Hier das Ergebnis.

Weihnachtsatmosphäre

Der Weihnachtsmarkt ist die Miniaturausgabe des Marktplatzes der Stadt. Die Stände des Weihnachtsmarktes sind denen der umliegenden Häuser nachempfunden. Diese Idee finden die Besucher sehr schön. Zudem lobten viele die große Fichte mit den über 600 Lichtern. Auch die typische erzgebirgische Pyramide begeisterte die Besucher. Manch einem war jedoch "in" den Ständen zu wenig Weihnachtsatmosphäre. So wünschten sie sich noch mehr Dekoration oder ähnliches.

  • Note: 1,8

Unterhaltung

Es gab ein Karussell und eine Eisenbahn für Kinder. Zudem lobten die Besucher die Vielfalt der Stände. Kritisch gesehen wurde das fehlende Bühnenprogramm. So gibt es zwar eine große Bühne, jedoch gab es am Nachmittag nichts auf ihr zu erleben. Auch eine Bastel- oder Backstube wünschten sich einige Eltern.

  • Note: 1,9

Preise

Karussell 2,00 Euro, Eisenbahnfahren 2,50 Euro, Glühwein um die 3,00 Euro, Toilette 0,50 Euro. Das ist sehr gut, so die Besucher. Im Schnitt gaben sie die:

  • Note: 1,6

Service

Hier gab es die meisten Kritiken bei den Parkplätzen. Wenig ausgeschildert bzw. gar nicht vorhanden - haben wir immer wieder zu hören bekommen. Auch reichte manchen die Beschilderung der Toiletten nicht. Hier kann noch nachgebessert werden.

  • Note: 2,5

Gesamtnote:, 2,0