Blick auf den Weihnachtsmarkttest in Zwickau
Bildrechte: MDR/Silvio Zschage

Der große MDR SACHSEN-Weihnachtsmarkttest Das Testergebnis aus Zwickau

Blick auf den Weihnachtsmarkttest in Zwickau
Bildrechte: MDR/Silvio Zschage

Bis zum 23. Dezember locken 140 Stände die Besucher auf den Zwickauer Weihnachtsmarkt. Unser Vorjahressieger will natürlich auch in diesem Jahr punkten und ganz vorn landen. Ob das gelingt? Hier das Ergebnis:

Weihnachtsatmosphäre

Auch ein Vorjahressieger darf sich nicht auf seinen Lorbeeren ausruhen und so hat sich die Stadt wieder einmal Gedanken gemacht, Neues zu entwickeln. So ist in diesem Jahr der Domhof dazugekommen. Dort sind außergewöhnliche Stände zu finden, wie zum Beispiel ein Glühweinstand im Ambiente einer alten Apotheke. Das kam gut an. Auch sonst gab es wenig Kritik. Musik war überall zu hören, das fanden viele gut. Kritisiert wurden lediglich einige Stände, die laut der Besucher noch besser geschmückt sein könnten und auch der Baum gefiel nicht allen.

  • Note: 1,6

Unterhaltung

Für Kinder wird viel geboten. So gibt es Märchenhütten, bei denen per Knopfdruck Märchen zu hören sind. Zudem gibt es eine Bastelstube und auch eine Kinderzone, mit Karussell, Schneemannwerfen oder auch einen Losstand. Das kam gut an. Zudem ist das Angebot an den Ständen vielfältig, auch das wurde gelobt. Jugendlichen dagegen fehlte etwas für ihre Altersklasse. Da gab es etwas Punktabzug. Und der Weihnachtsmann wurde am Nachmittag vermisst.

  • Note: 1,4

Preise

Karussellfahren kostet 2 Euro, der Schokoapfel 2,50 Euro, Glühwein bekommt man für 3 bis 3,50 Euro. Das ist in Ordnung, meinten die Besucher. Aber mehr sollte es nicht werden.

  •  Note: 2,0

Service

Positiv fiel auf, dass überall Hinweisschilder zu finden und auch die Gänge breit gehalten sind. Kritik gab es an der Parkplatzsituation und daran, dass ein paar Sitzmöglichkeiten auf dem Weihnachtsmarkt bzw. Unterstände bei schlechten Wetter fehlen. Da gab es Punktabzug.

  •   Note: 2,0

Gesamtnote: 1,8