Weihnchatsmarkt in Zwönitz
Bildrechte: MDR/Silvio Zschage

Der große MDR SACHSEN-Weihnachtsmarkttest Das Testergebnis aus Zwönitz

Weihnchatsmarkt in Zwönitz
Bildrechte: MDR/Silvio Zschage

Immer am ersten Adventswochenende verwandelt sich die Innenstadt von Zwönitz in eine Weihnachtswelt. Von Freitag bis Sonntag lockten die "Zwönitzer Hutzentage" Besucher an. Wir haben den Markt bewerten lassen.

Weihnachtsatmosphäre

Der Weihnachtsmarkt ist nicht nur direkt vor dem Rathaus aufgebaut, sondern schlängelt sich durch die komplette Innenstadt. Das kam bei den Besuchern sehr gut an. Zudem wurde gelobt, dass im gesamten Bereich Lautsprecher aufgebaut waren, wodurch die weihnachtliche Musik überall zu hören war.
Kritikpunkt gab es nur bei einzelnen Ständen, die eher an einen Wochenmarkt erinnerten, als an einen Weihnachtsmarkt. Hier fehle es an Dekoration, bemängelten die Besucher. Die Nachfrage bei der Stadt ergab, dass auf Grund des Eisregens am Freitag nicht jede Dekoration angeliefert werden konnte.

  • Note: 1,8

Unterhaltung

Das geht kaum besser. Die Bühne wurde immer bespielt, mal mit einem Stollenanschnitt, mal mit einem Kinderchor. Zudem liefen Schneemänner und Weihnachtsmann durch die Strassen. Es gibt ein Karussell für Kinder sowie Ponnyreiten. Manche Kinder wünschten  sich noch eine Schnitzerstube – eben passend zum Erzgebirge.

  • Note: 1,8

Preise

Glühwein für 2,50 Euro, Wildroster 3,00 Euro, Kinderkarussell 0,50 Euro, Ponnyreiten 2,00 Euro. Das Preis-Leistungs-Verhältnis wurde sehr gelobt.

  •  Note: 1,6

Service

Auch hier zeigten sich die Besucher zufrieden. WC ist vorhanden und ausgeschildert, auch das Bühnenprogramm war überall zu finden, Parkplätze gab es auch. Die befragten Besucher finden den Service gut und so gab es eine glatte 2.

  • Note: 2,0

Gesamtnote: 1,8