Wie wird der Mai? Wetterbauer Uebel: "Der nasseste Monat im Jahr"

Vom Wonnemonat Mai ist in den Wetterkreisen des Wetterbauers Uebel nichts zu sehen: wenig Sonne, dafür viel Nebel und Regen. Seiner Einschätzung nach erwartet uns der nasseste Monat des Jahres.

Wetterbauer Uebel dämpft die Vorfreude auf einen schönen Mai. Er sagt viel Regen voraus. Die dritte Woche wird seiner Ansicht noch die Beste - zumindest trockenste Woche. Denn mit viel Sonne sei nicht zu rechnen. Doch das habe laut einer Bauernregel auch etwas Gutes:

Regnets im Mai wie aus 'ner Kanne, dann wachsen im August viel Schwamme.

Alte Bauernregel

Rolf-Eckart Uebel hat sogar noch eine gute Nachricht. Die Eisheiligen sind dieses Jahr schon durch. Doch er ärgert sich, dass er dazu keine präzisere Aussage im April gewagt hatte: "Wenn ich 'nen Arsch in der Hose gehabt hätte - als Wetterbauer - hätte ich gesagt, vom 11. bis 14. April sind die Eisheiligen." Sollte es dennoch einen Kälteeinbruch geben, sei das nur ein Anzeichen für einen Witterungswechsel.

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 01.05.2019 | 14:20 uhr