Mit anderen Augen Jennifer Sonntag über Mode: "Ich habe ein gutes Kleiderschrankgedächtnis"

Mode ist für sie mehr als Kleidung. Jennifer Sonntag sieht sie als Ausdrucksform ihrer selbst. Sie umgibt sich seit ihrer Erblindung gern mit Dingen, in die sie sich auch "hineinfühlen" kann.

Jennifer Sonntag 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Selbstbestimmt So 11.10.2020 08:00Uhr 02:28 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Ich werde wirklich oft gefragt, was ich mit Mode am Hut habe, was mich fast beleidigt. Denn warum sollen blinde Menschen oder blinde Frauen sich nicht für Mode interessieren. Bloß weil ich nicht sehen kann, bin ich ja nicht automatisch unsichtbar und ich fühle die Mode ja auch.

Meine Szene ist die schwarze Szene. Ich mag Korsagen, ich mag lange Opernhandschuhe, Schleier und Hütchen und schöne Kleider. Ich mische Stile auch sehr gerne. Ich mag Eleganz, die Mode der Zwanziger und Fünfziger Jahre. Aber da möchte ich mich gar nicht so festlegen.

Ich habe natürlich ein gutes Kleiderschrankgedächtnis. In meinem Kopf ist der Kleiderschrank so strukturiert, dass ich ihn auf Knopfdruck wiedergeben könnte: Ganz genau erklären könnte ich, wo welches Kleid hängt. Und das muss auch immer wieder ganz genau an der Stelle aufgehängt werden, sonst finde ich es nicht wieder. Und wenn ich eine farbige Strumpfhose habe, dann kriegt die einen Knoten, damit ich Bescheid weiß. Denn sonst ziehe ich die irgendwann an und sie passt überhaupt nicht zum sonstigen Outfit.

Mit anderen Augen: Jennifer Sonntag über Mode
Tastend sehen Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mode ist für mich keine Verkleidung, sondern eine Ausdrucksform, auch um meine Behinderung zu verarbeiten. Viele Dinge, die ich an mir habe, die ich um mich habe, kann ich ertasten: Ich kann mich in sie 'hineinfühlen'. Diese Dinge geben mir Halt und Mut. Ich trage sie also nicht, um anderen Menschen zu gefallen, sondern um innerlich eine Haltung anzunehmen, schwung- und kraftvoll ins Leben zu gehen.

Mit anderen Augen: mehr von Jennifer Sonntag

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Selbstbestimmt - Das Magazin | 11. Oktober 2020 | 08:00 Uhr