Ausgezeichneter Blindenfußballer Serdal Celebi ist Torschütze des Monats

Fußballspielen ohne zu sehen? Das geht! Beim Blindenfußball. Und dabei geht es ordentlich zur Sache. Es gibt Zweikämpfe, Dribblings und natürlich jede Menge Tore. Seit 2009 spielt Serdal Celebi Blindenfußball in Hamburg. Große Aufmerksamkeit erlangte der Sportler, als er im August 2018 das "Tor des Monats" erzielte.

blinder Fussballer 6 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Selbstbestimmt! So 10.02.2019 08:00Uhr 06:25 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Er ist der erste Blinde, der es geschafft hat, ein "Tor des Monats" der ARD Sportschau zu erzielen: Serdal Celebi aus Hamburg. Der Physiotherapeut ist leidenschaftlicher Hobbyfußballer beim 1. FC St. Pauli. Aber er war auch Nationalspieler. Zur WM 2014 spielte er in Japan und zur EM in England.

Mit dem "Tor des Monats" hat Serdal Celebi dem Blindenfußball einen bedeutenden Dienst erwiesen.

Das 'Tor des Monats' ist mir als Spieler wichtig geworden, denn damit haben wir Aufmerksamkeit für unseren Sport geholt und mehr Werbung für Blindenfußball erreicht.

Serdal Celebi

Dass diese Aufmerksamkeit notwendig ist, zeigt seine eigene Situation.

Ich stand irgendwann vor der Wahl: Beruf oder Karriere als Blindenfußballer. Und ich habe mich für meinen Beruf entschieden.

Serdal Celebi

Trotzdem trainiert er regelmäßig. Nach seinem Vollzeitjob hat Serdal noch zweimal in der Woche drei Stunden Fußballtraining. Mit seinen 34 Jahren ist er inzwischen einer der erfahrensten Blindenfußballer des FC St Pauli. Und auch die Begeisterung für seinen Sport ist ungebrochen.

Blindenfußball ist eine komplexe Sportart, wo man alles hat: Emotionen, Zweikampf, Toreschießen und miteinander spielen, Passspielen ohne zu sehen. Das macht unsere Sport einfach geil.

Serdal Celebi

"Selbstbestimmt" ist dabei, wenn die Wahl zum “Tor des Jahres 2018” ansteht.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | selbstbestimmt - Das Magazin | 10. Februar 2019 | 08:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 12. Februar 2019, 11:59 Uhr