30-jähriges Jubiläum Die inklusive Band "Station 17"

Die inklusive Musikband "Station 17" ist einzigartig in Deutschland. 1989, vor bereits 30 Jahren, wurde sie von dem Heilerzieher und Musiker Kai Boysen gegründet. Derzeit besteht sie aus neun Musikern, fünf mit und vier ohne Behinderungen. Martin Fromme besucht die Band in Hamburg-Altona.

Martin Fromme zu Besuch bei "Station 17"
Bildrechte: Mia Media Leipzig

"Station 17" ist eine besondere Band. Sie ist Teil des Künstlernetzwerks "Barner 16", das professionelle Künstler mit und ohne Einschränkungen verbindet und künstlerische Produkte vermarktet. In den vergangenen drei Jahrzehnten hat sich die Band immer wieder gewandelt, personell wie auch musikalisch. Von Elektrosounds über Krautrock-Experimente bis hin zum Pop - "Station 17" hat viel zu bieten. Mittlerweile hat die Band elf CDs veröffentlicht, war immer wieder bundesweit und im Ausland auf Tournee.

Zwei Songs gibt es hier zu hören - vielen Dank an die Band für die Bereitstellung:

Religion

Eine junge Frau mit Sonnenbrille sitzt auf einem Ledersofa im Freien. 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR FERNSEHEN So 10.11.2019 08:00Uhr 03:28 min

https://www.mdr.de/selbstbestimmt/video-352472.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Religion

Reihe von Menschen stehen auf dem Gehsteig vor einer Klinkerwand und lächeln in die Kamera. 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR FERNSEHEN So 10.11.2019 08:00Uhr 03:14 min

https://www.mdr.de/selbstbestimmt/video-352480.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Der Sound der Nacht

Gründervater Kai Boysen ist Sozialpädagoge und Musiker. Ab Mitte der 80er-Jahre arbeitete er in der Evangelischen Stiftung Alsterdorf. Dort war er auf der namengebenden Station 17 tätig, hatte oft Nachtwache und hörte auf den Sound der Station. So kam ihm die Idee zur Band:

Ich wurde mit diesen ganzen Dingen konfrontiert, die nachts in der Wohngruppe passierten: Die Leute sangen, reflektierten die Ereignisse des Tages, führten Selbstgespräche, entwickelten Texte, machten aber vor allem Sounds, Geräusche und Musik. Das hat sich mit meinen eigenen musikalischen Ideen gemischt.

Kai Boysen

Alle Musiker der erfolgreichen Band stehen gleichberechtigt auf der Bühne. Das ist das Grundprinzip seit der Gründung 1989.

"Station 17" Besuch im Proberaum

Martin Fromme zu Besuch bei "Station 17"
Hier in Hamburg in der Barnerstraße 16 probt nicht nur die inklusive Band "Station 17", sondern hier wurde auch ein inklusives Künstlernetzwerk gegründet. Bildrechte: Mia Media Leipzig
Martin Fromme zu Besuch bei "Station 17"
Hier in Hamburg in der Barnerstraße 16 probt nicht nur die inklusive Band "Station 17", sondern hier wurde auch ein inklusives Künstlernetzwerk gegründet. Bildrechte: Mia Media Leipzig
Martin Fromme zu Besuch bei "Station 17"
Doch Martin will in den Proberaum. An der Gitarre: Hauke Röh. Bildrechte: Mia Media Leipzig
Martin Fromme zu Besuch bei "Station 17"
Die beiden Drummer der Band. Bildrechte: Mia Media Leipzig
Martin Fromme zu Besuch bei "Station 17"
Auch die Keyboards sind doppelt besetzt. Bildrechte: Mia Media Leipzig
Martin Fromme zu Besuch bei "Station 17"
Dann sucht Martin Fromme den Bandgründer. Bildrechte: Mia Media Leipzig
Martin Fromme zu Besuch bei "Station 17"
Kai Boysen blickt mit "Station 17" auf 30 Jahre Bandgeschichte zurück. Bildrechte: Mia Media Leipzig
Martin Fromme zu Besuch bei "Station 17"
Am Ende des Besuchs gibt es einen Song mit auf den Weg. Bildrechte: Mia Media Leipzig
Alle (7) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Selbstbestimmt | 10. November 2019 | 08:00 Uhr