Auf dem Pferdehof Anders in Ehrenberg
Martin Fromme auf dem Pferdehof Anders Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Selbstbestimmt - Das Magazin | MDR FERNSEHEN | 13.10.2019 | 08:00 Uhr Inklusives Reiseziel: Pferdehof Ehrenberg in der Sächsischen Schweiz

Esther und Peter Anders leben ihren Traum. Beide kamen aus der Heilpädagogik und bauten sich einen Pferdehof in der Sächsischen Schweiz auf. Menschen mit und ohne Behinderungen kommen zu ihnen - und wachsen oft über sich hinaus.

Auf dem Pferdehof Anders in Ehrenberg
Martin Fromme auf dem Pferdehof Anders Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Esther und Peter Anders haben sich einen Traum erfüllt. Beide kamen aus der Heilpädagogik, in den letzten Jahren bauten sie einen Pferdehof in der Sächsischen Schweiz in Ehrenberg auf. 14 Pferde und Ponnys halten sie inzwischen. Menschen mit und ohne Behinderungen kommen auf ganz Deutschland zu ihnen:

Auf dem Pferdehof Anders in Ehrenberg
Esther und Peter Anders Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

"Für uns und unsere Kinder war es selbstverständlich, dass es ein Angebot wird für Menschen mit und ohne Behinderung." Die Begegnung mit Tieren, mit der Natur habe immer zu ihrem Leben dazugehört, erzählen sie. Und: "Wir versuchen auf den Menschen einzugehen, der kommt; auf seine Bedürfnisse, ob das eher in Form der Therapie ist, ob es ein Hobby ist oder ob man Ausbildung am Pferd macht."

Vor dem Pferd verschwindet auch der Unterschied, dem Pferd ist es egal, ob der Mensch eine Behinderung hat oder nicht.

Esther Anders
Auf dem Pferdehof Anders in Ehrenberg
Idyllisch Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Übernachtet wird wahlweise in der Ferienwohnung, in der Jurte, im Zirkuswagen oder im Heu. Das Leben findet hauptsächlich draußen statt. Auf die Bedürfnisse von Menschen mit Einschränkungen wird individuell eingegangen: "Wenn wir auf körperliche Beeinträchtigungen Rücksicht nehmen müssen, brauchen wir ein Pferd, das auch ausgleichen kann", erklärt Esther Anders. Jeder bekommt ein passendes Pferd zugeteilt, je nachdem ob er damit galoppieren, Bogen schießen oder einfach nur entspannt reiten möchte. Kümmern muss er sich freilich auch darum. Putzen und Ausmisten beispielsweise. Das gefällt nicht nur dem Pferd, sondern befördert aber auch die Kommunikation zwischen Mensch und Tier: "Es ist fürs Pferd eine Massage und es darf so den Reiter kennen lernen. Es sollte auch Freude bereiten."

Auch mal was wagen und über sich hinauswachsen

Auf dem Pferdehof Anders in Ehrenberg
Vertrauen zum eigenen Körper gewinnen Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Beim Reittraining leiten Esther und Peter Anders an und korrigieren. Sie helfen auch beim Ausprobieren. Carola Grammling aus Baden-Würtemberg war schon oft auf dem Hof. Sie wünscht sich, mal im Galopp zu reiten. Nach dem ersten Versuch fragt Peter Anders, ob sie Bedenken gehabt hätte, was Carola bejaht. "Das hat dein Körper auch ausgedrückt", sagt er, und erinnert sie an das Bild vom tanzenden Paar, das er ihr mitgegeben hat: "Wenn ich mich schwer wie Beton anfühle und versteife, klappt das nicht mit der gemeinsamen Bewegung. Wenn wir die erreichen wollen, dann müssen wir das über den ganzen Körper ausdrücken. Mit dem Körper sagen: Ja."

Auch Herausforderungen sollen ruhig angenommen werden. Jeremias Walther und Philipp Reite sind beide große Fans des Bogenschießens. Es war ihr Wunsch, das berittene Bogenschießen zu lernen, das viel Koordination und Feingefühl erfordert. Esther und Peter Anders haben es ihnen beigebracht. Heute staunen sie selbst, über das, was Jeremias, der seit seiner Geburt leicht geistig und motorisch beeinträchtigt ist, erreicht hat: "Er ist über sich hinausgewachsen", findet Ester Anders. Seit mittlerweilse bald sieben Jahren trainiert er nun auch in einem Verein. Auf dem Anders-Hof hat er das berittene Bogenschießen gelernt.

Auf dem Pferdehof Anders in Ehrenberg
Jeremias als Krieger Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Jeremias ist ein großer Krieger. Er hat ein richtiges Ritterherz. Er hat es wirklich schwer, das in der Bewegung zu machen, aber die Motivation zu siegen, ist einfach grenzenlos. Das ist wirklich etwas, was ich von ihm gelernt habe, dass man über sich hinausgeht.

Peter Anders
Auf dem Pferdehof Anders in Ehrenberg
Training fürs berittene Bogenschießen Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Beim so genannten heilpädagogischen Reiten wiederum steht nicht das Reiten im Vordergrund, sondern der Umgang mit den Pferden. Esther Anders erklärt, dass diejenigen, die sich darauf einlassen "am Pferd wachsen und ihre Fähigkeiten entdecken". Egal ob es darum ginge, Verspannungen zu lösen, im motorischen oder logopädischen Bereich zu arbeiten oder das soziale Miteinander in Gruppen von Kindern und Jugendlichen zu fördern. Das Medium Pferd wecke sozusagen die Fähigkeit zur Empathie.

Ich denke, es war ein ganz alter Traum. Und heute können wir den teilen mit Menschen, die da offen für sind und das ist eine wunderbare Geschichte.

Peter Anders

Zuletzt aktualisiert: 11. Oktober 2019, 15:47 Uhr