SonntagsFragen an Fabian Kahl Vom Paradiesvogel zum Antiquitäten-Experten

Er ist der jüngste Händler bei "Bares für Rares" und gleichzeitig Paradiesvogel. Nun stellt sich Fabian Kahl als Experte fürs Echte den Fragen von Jennifer Sonntag. Sehen Sie hier das ausführliche Gespräch.

Fabian Kahl zu Gast bei Jennifer Sonntag 13 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR FERNSEHEN So 03.06.2018 08:00Uhr 13:09 min

https://www.mdr.de/selbstbestimmt/video-201108.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Fabian Kahl ist eine Erscheinung. Wo Ohren und Nase Platz bieten, trägt er Piercings, die rechte Seite seines Schädels ist kahl rasiert. Er ist der Jüngste in der Runde der Händler bei "Bares für Rares" und gleichzeitig unangefochtener Paradiesvogel. Seit 2013, mit Beginn der ersten Staffel, ist er regelmäßig als Händler dabei. Die Fernsehmacher entdeckten den Antiquitäten-Profi auf der Agra in Leipzig. Dort betreibt er schon seit Jahren zusammen mit seinem Vater einen Flohmarkt-Stand.

"Ich weiß, wo ich hin will"

Von seinem Vater hat Fabian Kahl sein Wissen über Kunst und Antiquitäten von der Pike auf gelernt. 1991 geboren, wächst er zunächst in einem Fachwerkhof im ostthüringischen Oberoppburg auf, bevor die Familie im Jahr 2000 das Schloss Brandenstein im benachbarten Ranis erwirbt und dorthin umzieht. Nach und nach saniert die Familie den Bau, in dem es heute auch ein veganes Burgcafé und einen kleinen Ausstellungsraum zur Geschichte des Schlosses gibt.

Nach der Schule beginnt Fabian Kahl das Fachabitur für Gestaltung und Design, das er abbricht. Seitdem ist er als Antiquitätenhändler unterwegs und startet eigene Projekte. Eine Zeit lang betreibt er in Berlin ein Antiquitätengeschäft und in Leipzig eine Galerie mit Kneipe. Diese Versuche, beruflich in die Selbstständigkeit zu gehen, scheitern. Fabian Kahl bezahlt sein Lehrgeld, und diese Erfahrungen führten ihn auf seinen jetzigen Weg.

Für mich gibt es keine richtig negativen Erfahrungen... Mit Abstand betrachtet sind das Lebenserfahrungen, die einen zu dem machen, der man ist, und die einen auf den Weg gebracht haben, den man eingeschlagen hat. Dafür ist es gut. Ich kann nun sagen, ich weiß, wo ich hin will. Und das in jungen Jahren, das ist schon ein großer Vorteil.

Fabian Kahl

Fabian Kahl probiert sich weiter aus. Er spielt Klavier, malt, hat ein Theaterstück und Gedichte geschrieben. Und gerade im März 2018 ist sein erstes Buch erschienen: In "Der Schatzsucher" erzählt er seinen Werdegang, berichtet von ungewöhnlichen Stücken und gibt Tipps beim Kauf und Verkauf von Antiquitäten.

Buchtipp "Der Schatzsucher. Auf der Jagd nach Kunst und Antiquitäten"
Hamburg: Eden Books 2018
220 Seiten

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | selbstbestimmt! - Das Magazin | 03. Juni 2018 | 08:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 01. Juni 2018, 15:57 Uhr

Die letzten SonntagsFragen