SonntagsFragen an Anja Koebel "Nächstenliebe ist was ganz, ganz Wichtiges..."

Anja Koebel ist ein bekanntes MDR-Gesicht. Die selbstbewusste Blondine moderiert "Nah dran - Das Magazin für Lebensfragen", "MDR um 4" und feierte letztes Jahr bereits ihr 20-jähriges "SACHSENSPIEGEL"-Jubiläum. Die Vielseitigkeit ist ihre Stärke - und Jennifer Sonntag freut sich darauf, noch mehr von ihr zu erfahren.

Die Dresdnerin, die den Zuschauern vor allem vom SACHSENSPIEGEL und auch als Moderatorin von "MDR um 4" bekannt ist, übernahm 2008 die Moderation des Magazins von "nah dran".

Anja Koebel, Jahrgang 1968, war zunächst auf der Medizinischen Fachschule in Dresden und arbeitete als stomatologische Schwester, studierte danach Kunstgeschichte und Germanistik und schließlich Kommunikation in Berlin. Bereits während der kompletten Studienzeit arbeitete sie beim MDR, zuerst beim Radio, später beim Fernsehen.

Anja Koebel bei "nah dran"

Schon bevor Anja Koebel im August 2008 die Moderation des Magazins übernahm, war sie für "Nah dran" im Einsatz. Sie moderierte eine Sondersendung zur Einführung des neuen Bischofs in Görlitz und kommentierte den Gottesdienst beim Deutschen Evangelischen Posaunentag. Zum Nachdenken anregende Themen liegen Anja Koebel besonders: Als Journalistin hat sie zum Beispiel mehrfach über Menschen, die an Krebs erkrankt waren, und über deren Wünsche und Hoffungen, Niederlagen und Enttäuschungen berichtet.

Die waschechte Dresdnerin ist neugierig auf Menschen und ihre Geschichten und Jennifer Sonntag freut sich darauf, noch mehr von ihr zu erfahren.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | selbstbestimmt! | 07. Oktober 2018 | 08:00 Uhr