Armin Müller-Stahl
Bildrechte: IMAGO

Auszeichnung für Hollywood-Legende Armin Mueller-Stahl zu Gast beim Dresdner Opernball in St. Petersburg

Hollywood-Glamour in St. Petersburg: Der bekannte Künstler, Musiker und Schauspieler Armin Müller-Stahl wird beim Dresdner Opernball am 31. August anwesend sein und und eine Auszeichnungen im traditionsreichen Petersburger Michailowski-Theater entgegen nehmen.

Armin Müller-Stahl
Bildrechte: IMAGO

Armin Mueller-Stahl wurde im damals ostpreußischen Tilsit (heute Russland) geboren und hat im Laufe seiner Karriere höchste Anerkennung in beiden deutschen Staaten und der amerikanischen Filmindustrie erfahren. Im Laufe seiner Karriere wirkte er an über 100 Filmen mit, darunter mehrere, die bereits als Klassiker der Filmgeschichte gelten. 1997 wurde er für seine Rolle in dem Film „Shine - Der Weg ins Licht“ für den Oscar nominiert. Erstmals einem größeren Publikum bekannt wurde Mueller-Stahl 1963 mit dem Film "Nackt unter Wölfen". Später wurde er fünf Mal in Folge zum beliebtesten Schauspieler der DDR gewählt.

Früjahr 1945, Konzentrationslager Buchenwald. Ein Pole hat in einem Koffer einen kleinen jüdischen Jungen ins Lager gebracht. Was sollen die Häftlinge, unter ihnen der Lagerälteste Walter Krämer (Erwin Geschonneck, li.) und André Höfel (Armin Müller-Stahl), tun, um ihn vor der SS zu verstecken und gleichzeitig den Plan für die Selbstbefreiung des Lagers nicht zu gefährden?
Walter Krämer (Erwin Geschonneck, li.) und André Höfel (Armin Müller-Stahl. re.) Bildrechte: MDR/Progress

Armin Mueller-Stahl steht in ganz besonderer Weise für das künstlerische Wirken über alle nationalen Grenzen hinweg und für das Einende zwischen Ländern und Kulturen. Sein Werben für den Bau kultureller Brücken durch die Kunst bestimmt Mueller-Stahls gesamtes Wirken.

Prof. Hans-Joachim Frey, künstlerischer Leiter Dresdner Opernball in St. Petersburg

Neben Armin Mueller-Stahl wird auf dem Opernball auch Eiskunstlauf-Star Katarina Witt für ihr Wirken geehrt. Die anderen beiden Preistäger sollen in den nächsten Tagen benannt werden.

Der Dresdner Opernball in St. Petersburg soll ein Zeichen des "kulturellen Brückenbaus und der friedlichen Verständigung zwischen den Völkern" über Ländergrenzen hinweg setzen. Der Ball soll als deutsch-russischen Kulturereignis etabliert werden und Auftakt für weitere Bälle sein. Geplant seien bereits jährlich stattfindende Sommernachtsbälle in den kommenden fünf Jahren, so die Veranstalter.

Die Moderation übernehmen die ehemalige Miss Universe Oxana Fedorova und Hollywoodschauspieler Tom Wlaschiha. Das musikalische Programm wird von Stimmen wie Nadia Michael, Stephen Gould und Albina Shagimuratova bereichert. Auch Jazzlegende Igor Butman und die Show-Band Dschinghis Khan wurden angekündigt.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Semperopernball 2020 - Live aus Dresden - Die große Ballnacht | 07. Februar 2020 | 20:15 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 28. August 2019, 15:46 Uhr