Sehnsucht nach Gemeinschaft Die ehemalige Pionierrepublik "Wilhelm Pieck"

Osteuropa

Kubanische Pioniere in der Pionierrepublik Wilhelm Pieck am Werbellinsee 1 min
Bildrechte: IMAGO

Auf den ersten Blick hat sich kaum etwas verändert in der ehemaligen Pionierrepublik: Der Werbellinsee, Häuser, Wald und viele Kinder. Ein paar Denkmäler fehlen, um die Fahnenmasten rankt wilder Wein, die Wegweiser sind neu, der Anstrich und die Innenausstattungen natürlich auch. Die denkmalgeschützte Anlage wurde komplett saniert, modernisiert und für heutige Ansprüche ausgebaut.

Für alle offen

Die größte Veränderung jedoch spürt man eher, als das man sie sieht. Denn heute steht das riesige Areal zwischen Joachimsthal und Altenhof  allen Menschen offen. Die EJB Werbellinsee GmbH verwandelte die alte Pionierrepublik zur größten Freizeit- und Erlebnisstätte Europas.

105 Hektar für 1.000 Gäste

Inmitten des Biosphärenreservats Schorfheide/Chorin, das größte zusammenhängende Waldgebiet der Mark Brandenburg, liegt die EJB idyllisch am Ufer des Werbellinsee. Auf etwa 105 Hektar bietet sie heute mehr als 1.000 Gästen Übernachtungsmöglichkeiten. Dazu stehen verschiedene Hotels, Jugendgästehäuser, Herbergen und Ferienwohnungen zur Verfügung. Gedränge gibt es trotzdem nicht, dazu ist das Gelände viel zu weitläufig, die Häuser in großem Abstand im Wald verteilt.

Erholung pur

Militärischer Drill oder Staatbürgerkundeunterricht gehören nicht mehr zum Angebot. Heute stehen Erlebnispädagogik, Sport und Kreativität für Schulklassen, Trainingsgruppen und Vereine auf dem Programm. Unternehmen haben die Möglichkeit, Seminare und Workshops in entspanntem Ambiente zu veranstalten. Es gibt ein Stadion, verschiedene Sport- und Bolzplätze, eine Turnhalle, ein Freizeit- und ein Wellnesshaus, Speisesäle, Restaurant, Imbiss und natürlich viel Wald und Wasser.

Zuletzt aktualisiert: 10. August 2017, 10:38 Uhr