Stimmen Sie ab! Welche Sportlerin und welcher Sportler ist Ihr MDR-Sport-Ass?

MDR SACHSEN-ANHALT hat vom 19. Oktober bis zum 24. November in Hörfunk und Fernsehen insgesamt zwölf junge Sportlerinnen und Sportler aus dem ganzen Land vorgestellt. Nun sind Sie dran: Sie können abstimmen, wer in diesem Jahr bei den Mädchen und bei den Jungen das MDR-Sport-Ass von morgen werden soll.

MDR-Sport-Ass von morgen 21
In den vergangenen Jahren war die Suche nach dem MDR-Sport-Ass von morgen ein voller Erfolg. Bildrechte: MDR

Schon 2019 und 2020 hat MDR SACHSEN-ANHALT "Das MDR-Sport-Ass von Morgen" gesucht. Gewonnen haben 2020 bei einem Online-Voting die Leichtathletin Clara Schiller aus Haldensleben und Motocrosser Dean Alexander Kubik aus Teutschenthal.

Auch 2021 sucht MDR SACHSEN-ANHALT wieder die Asse, die künftig für Sachsen-Anhalt auf Medaillenjagd gehen könnten. Wir haben Nachwuchssportlerinnen und -sportler zwischen neun und 15 Jahren aus unserem Bundesland besucht, die hoch hinaus wollen. Zwölf Athletinnen und Athleten haben wir ausgewählt – sechs Mädels und sechs Jungs. Mit Fabian Giemsa und Finja Oelmann stehen erstmals auch zwei Para-Sportler zur Auswahl.

Die Kandidatinnen im Überblick

  • Neele Skibbe aus Havelberg, Kanu
  • Sandrine Bartos aus Magdeburg, Rudern
  • Lina Lipinski aus Gölzau, Sportschießen
  • Anastasia Voigt aus Halle, Schach
  • Anna Raspe aus Wernigerode, Tennis
  • Finja Oelmann aus Magdeburg, Para-Schwimmen

Die Kandidaten im Überblick

  • Ernst-Bruno Eltz aus Halle, Leichtathletik
  • Justus Buch aus Grabow, Dressurreiten
  • Jay Rachui aus Halle, Ringen
  • Travis Pichler aus Merseburg, Turnen
  • Fabian Giemsa aus Bernburg, Para-Tischtennis
  • Deaken Holland aus Wernigerode, Skilanglauf

MDR-Sport-Reporter sind beeindruckt

Frank Stuckatz im SpiO-Talk
Frank Stuckatz schwärmt von den jungen Athletinnen und Athleten, die er getroffen hat. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Die jungen Talente sind nicht nur absolute Asse in ihren Sportarten, sondern auch beeindruckende Menschen. Das haben unsere Sportreporter bei den Dreharbeiten schnell gemerkt.

So sagt Dirk Eyding: "Bei Schwimmerin Finja Oelmann hat mir ihre positive, fröhliche Ausstrahlung imponiert. Sie sieht ihr Handicap (Kleinwuchs) nicht als Benachteiligung, sondern als Herausforderung. Bei Skiläufer Deaken Holland haben mich vor allem sein Ehrgeiz und der Wille, sich in einem Ausdauersport zu quälen, überzeugt. Bei beiden haben die Eltern einen großen Anteil an der Leistung . Weil sie die Voraussetzungen schaffen, etwa durch Fahrten zu Training, Wettkämpfen oder Trainingslagern. Das ist nicht selbstverständlich."

Auch Frank Stuckatz schwärmt von der Begegnung mit den Athletinnen und Athleten: "Ich wollte ja mal Lehrer werden und hatte sogar schon einen entsprechenden Studienplatz. Deswegen freut es mich immer, wenn ich junge Menschen treffen kann, die ehrgeizig sind und Ziele haben, die sie beharrlich verfolgen. Da ich selbst mit Behinderten groß geworden bin, hat mich vor allem Fabian Giemsa beeindruckt. Er meistert das Leben im Rohlstuhl mit sehr viel Optimismus und möchte nicht besonders behandelt werden. Er hat sehr forsch und klar gesagt: 'Ich will zu den Paralympics 2028'. Das ist eine mutige Aussage, weil die Deutschen in seiner Sportart Weltspitze sind."

Am Ende begeisterten Stuckatz alle jungen Sportlerinnen und Sportler. Auch die Schachspielerin Anastasia Voigt: "Sie vergräbt sich mit ihren Freundinnen stundenlang in die Theorie und geht besonderen Dingen nach, die man von Mädchen in dem Alter nicht unbedingt erwartet. Oder die Kanutin Neele Skibbe: Ein ganz zartes Mädchen, aber mit enormen Willen und Biss. Sie kommt jetzt auf die Sportschule. So jung das Elternhaus zu verlassen, ist immer ein schwieriger Schritt."

Training in Corona-Zeiten

Es ist nun schon das zweite Jahr, in dem sich die Jungs und Mädchen mit coronabedingten Einschränkungen arrangieren mussten. Unterkriegen lassen haben sich die Sport-Asse davon nicht, sondern ihre großen Ziele weiter verfolgt.

Wer ist das MDR-Sport-Ass von morgen 2021 bei den Mädchen und bei den Jungen? Bei dieser schwierigen Entscheidung ist Ihre Stimme gefragt. Im Online-Voting können Sie abstimmen. Wir suchen eine Siegerin und einen Sieger.

Stimmen Sie ab!

Vom 25.11.2021, 19:00 Uhr, bis zum 29.11.2021, 12:00 Uhr, können Sie hier abstimmen. Die Abstimmungsergebnisse sind nicht repräsentativ.

Die beiden Gewinner werden dann in kleinem Rahmen geehrt. Aufgrund der aktuellen Corona-Lage kann die Ehrung auch in diesem Jahr leider nicht im Rahmen einer großen Sportgala stattfinden.

Das sind die Kandidaten

Eine junge Frau 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR S-ANHALT Di 09.11.2021 19:00Uhr 03:07 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/video-571014.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Ein junger Mann in einer Sporthalle 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR S-ANHALT Mi 10.11.2021 19:00Uhr 03:06 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/video-571016.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

MDR (Oliver Leiste)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 25. November 2021 | 19:00 Uhr

0 Kommentare