Hunderte Motorräder Typ Enduro auf dem Marktplatz in Dahlen.
Hunderte Motorräder Typ Enduro auf dem Marktplatz in Dahlen. Bildrechte: imago images / Bild13

Motorsport | Enduro Briten dominieren Enduro-WM-Auftakt in Dahlen

Den Auftakt der Enduro-WM verfolgten rund 7.500 Fans an den Strecken in der Dahlener Heide. Gesamtsieger wurde der überragende Brite Steve Holcombe, der zudem nur positive Worte für die Veranstaltung fand.

Hunderte Motorräder Typ Enduro auf dem Marktplatz in Dahlen.
Hunderte Motorräder Typ Enduro auf dem Marktplatz in Dahlen. Bildrechte: imago images / Bild13

Briten dominieren Gesamtwertung

Der Enduro-GP-Sieger Steve Holcombe aus Großbritannien holte sich beim WM-Saisonauftakt in Dahlen neben dem Sieg in der höchsten WM-Klasse (E3) auch den Sieg der "EnduroGP"-Gesamtwertung, welche auch die Klassen E1 und E2 beinhaltet. Das Podium der Gesamtwertung komplettierten seine Landsleute Daniel McCanney, der zudem Zweiter der Enduro2-Klasse wurde und Bradley Freeman, dem Sieger der E1-Klasse. Der Sieger der E2-Klasse Loic Larrieu wurde Gesamt-Fünfter. In der Junioren-Klasse holte sich Andrea Verona den Sieg. In der Enduro-Youth-Klasse der maximal 21-Jährigen triumphierte der Neuseeländer Hamish Macdonald.

Bester Deutscher wurde Dennis Schröter (Crinitz) als Gesamt-19., der sich damit zugleich die Bestwertungen in der parallel ausgetragenen Deutschen Enduro Meisterschaft und der E3 sicherte.

Klasseneinteilung
Klasse Merkmale
Enduro 1 bis 250 ccm Hubraum / Zwei- und Viertaktmaschinen
Enduro 2 bis 450 ccm Viertakt
Enduro 3 bis 500 ccm Zweitakt / bis 650 ccm Viertakt
Enduro-GP klassenübergreifend, prestigeträchtig

Lokalmatador Andreas Baier DEM-Zweiter

Mit von der Partie waren auch drei mitteldeutsche Akteure. Der Krumhermersdorfer Andreas Beier vom Team Sturm Zschopau holte sich neben der deutschen Bestwertung in der E1 auch Rang zwei in der deutschen Enduro-GP-Wertung mit rund einer Minute Rückstand auf Schröter. Nachdem er sich nach fehlerfreier erster Runde über 75 Kilometer in der zweiten Runde überschlagen hatte. Im Ziel sagte er: "Erst hat sich Absperrband in meinem Hinterrad und in der Bremse verfangen, später bin ich bei einem Sturz auf einen Baumstumpf gefallen und habe mir die Hüfte stark geprellt. Später hatte ich dann noch einen lockeren Bremsbolzen, von daher ist der Klassensieg und Platz zwei mehr als in Ordnung". Dennoch liegt Baier in der WM-Wertung seiner Klasse nach dem zweiten Tag auf Rang sieben.

Hinter Davide von Zitzewitz aus Karlshof, welcher zudem die E2 gewann kam Eddi Hübner aus Penig (Team Sturm Zschopau) in der deutschen Gesamtwertung auf Rang vier, der nach beiden Tagen in seiner WM-Klasse auf Rang neun liegt. Der dritte mitteldeutsche Akteur Angus Heidecke aus SandeNrsdorf liegt in seiner WM-Klasse nach zwei Tagen Sechster.

Sieger Holcombe voll des Lobes über Dahlen

Steve Holcombe auf der Strecke durch ein Waldstück.
Steve Holcombe Bildrechte: imago images / Bild13

Mit sich mit sechs Prüfungsbestzeiten in Serie fuhr sich Holcombe einen Vorsprung von über einer Minute heraus. "Auf den ersten Tests war es schwierig für mich, weil ich der Erste auf der Strecke war und den Spurengeber für die anderen gespielt habe. Dennoch habe ich von Anfang an Druck gemacht und mit starken Zeiten mir ein Polster verschafft", so der 24-Jährige Holcombe.


Die Veranstaltung ist wirklich gut und die Unterstützung der deutschen Fans unglaublich. Die Organisatoren haben eine tolle Strecke hergerichtet und machen insgesamt einen großartigen Job.

Steve Holcombe Sieger der Enduro-GP-Wertung

maw

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 24. März 2019 | 16:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 24. März 2019, 19:00 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

3 Kommentare

26.03.2019 17:14 Johannes Wolferstetter 3

Zu den Kommentaren davor, typisch Deutsch, wenn einem was nicht in sein Weltbild passt sofort verbieten. Immerhin gab es 7500 Zuschauer.

26.03.2019 09:33 Schappio5 2

Abschaffen...braucht kein Mensch!

25.03.2019 19:07 Ich 1

Der Sinn, mit Mopeds durch den Wald zu fahren , erschließt sich mir nicht ,Abgase Lärm zerstörter Waldboden nicht Zeitgemäß