Radsport | Bahnrad-EM Goldjunge Heinrich: "Es war megacool, dort zu fahren"

Es war die Überraschung des Wochenendes: Nicolas Heinrich holt bei den European Championships in München Gold in der Einerverfolgung. Wir sprachen im "SpiO"-Talk mit dem 20-jährigen Zwickauer über seinen Bahnrad-Coup.

Nicolas Heinrich 16 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
16 min

Mo 15.08.2022 12:07Uhr 15:57 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-spio-talk-bahnrad-nicolas-heinrich-zwickau-europameister-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Nicolas Heinrich ist vielseitig und auf der Bahn und Straße aktiv. Seine besondere Liebe gehört aber dem Velodrom, seine persönliche Leidenschaft ist dort die Einerverfolgung. Bei den Europameisterschaften in München holte der U23-Europameister jetzt bei der Elite den Titel und sorgte damit für eine faustdicke Überraschung. Im Finale bezwang der Bahnrad-Youngster in 4:09,320 Sekunden den Italiener Davide Plebani, Bronze ging an Manlio Moro aus Italien.

Heinrich: "Die Zuschauer waren unter Feuer"

"Unbeschreiblich. Das Publikum war großartig. Für mich ein perfekter Tag", sagte der Zwickauer nach dem Erfolg. Im "SpiO-Talk" ließ Heinrich den großen Moment noch einmal Revue passieren: "Der Vorlauf lief schon sehr gut, der Vorsprung gab Selbstvertrauen für das Finale. Im Endlauf konnte ich noch einmal einen konstanten Lauf fahren, hinten raus noch einmal richtig beschleunigen. Somit hat das Ganze gereicht."

Nicolas Heinrich
Nicolas Heinrich bei seiner Gold-Fahrt in München. (Archiv) Bildrechte: IMAGO / frontalvision.com

Nicolas Heinrich, der neben dem Sport eine Ausbildung bei der Bundespolizei absolviert, ist mehr ein introvertierter Typ. Er freut sich eher im Stillen, so seine Aussage. "Vor dem Finale hat man schon eine gewisse Anspannung. Mir ist es schwergefallen, meine Emotionen so richtig rauszulassen" gab er sich bescheiden. Ein bisschen taute er dann doch auf: "Es war megacool, dort zu fahren. Die Zuschauer waren unter Feuer." Die Feier am Abend fiel dann für Heinrich eher bescheiden aus, "es gab eine Pizza".

Nicolas Heinrich zeigt seine Medaille
EM-Gold für Nicolas Heinrich. (Archiv) Bildrechte: IMAGO/Beautiful Sports

Kristina Vogel hilft mit Rat und Tat

Mit zu seinem Erfolg trägt auch Kristina Vogel bei. Das einstige Bahnrad-Ass, das nach einem tragischen Trainingsunfall querschnittsgelähmt ist, steht Heinrich mit Rat und Tat zur Seite. "Die Arbeit mit Kristian Vogel ist sehr gut, wir haben ein gutes Verhältnis zueinander. Sie ist sehr entspannt, sie unterstützt mich, wo sie kann", meinte der 20-Jährige.

Nächster Programmpunkt: Baltic Chain Tour

Als nächstes geht es für Nicolas Heinrich wieder auf den Asphalt. Er nimmt mit seinem Team an der Baltic Chain Tour teil, einem Straßenrennen, das durch die baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen führt.

---
jmd

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 15. August 2022 | 17:45 Uhr

1 Kommentar

GEWY vor 7 Wochen

Gratulation an Nicolas. Hervorragende Leistung. dass du in Zwickau geboren bist ist sehr schön zu wissen. Aber für wen du startest, wo du trainierst, wer außer den Ratschlägen von C. Vogel an dem Erfolg noch beteiligt war würde der Sportinteressierte auch gern erfahren.