Tischtennis | Bundesliga Mühlhausen unterliegt Branchenprimus Düsseldorf

19. Spieltag

Der Post SV Mühlhausen hat bei Bundesliga-Tabellenführer Borussia Düsseldorf verloren. Trotz einer insgesamt guten Teamleistung unterlag die Mannschaft von Trainer Erik Schreyer am Sonntag (21.02.2021) mit 1:3. Als Tabellen-Siebter haben die Thüringer nur noch theoretische Chancen auf die Playoffs, Düsseldorf steht als Erster fest.

Anton Källberg und Daniel Habesohn
Bildrechte: IMAGO/Revierfoto

Ionescu besiegt favorisierten Karlsson

Im vorletzten Saisonspiel überzeugte vor allem Ovidiu Ionescu im dritten Einzel des Tages. Gegen den favorisierten Kristian Karlsson setzte sich der Rumäne überraschend deutlich mit 3:0 Sätzen durch (11:9, 11:5, 11:9). Zuvor hatten die Thüringer zwei Einzel abgegeben und dabei gute Chancen ausgelassen. Daniel Habesohn unterlag Anton Källberg genauso mit 0:3 Sätzen wie Steffen Mengel gegen Ricardo Walther.

Ovidiu Ionescu
Ovidiu Ionescu Bildrechte: imago images/Nordphoto

Mengel verliert knapp gegen Källberg

In einem umkämpften vierten Einzel behielt der amtierende Champions-League-Gewinner Düsseldorf dann auch die Oberhand. Nach einer Gesamtspielzeit von 1:52 Stunden nutzte Källberg den ersten Matchball gegen Mengel (10:12, 11:2, 12:10, 9:11, 11:5). Das letzte Saisonspiel bestreitet Mühlhausen in einem Monat beim ASV Grünwettersbach, der aktuell Playoff-Rang vier belegt.

Steffen Mengel
Steffen Mengel Bildrechte: IMAGO/Revierfoto

___
fth

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 22. Februar 2021 | 19:00 Uhr

0 Kommentare