Wintersport | Biathlon Erik Lesser beim Auftakt im Weltcup-Team

Ex-Weltmeister Erik Lesser hat sich beim internen Ausscheidungsrennen der deutschen Biathleten einen Startplatz für den Weltcup-Auftakt in Kontiolahti gesichert. Damit gehört er zum siebenköpfigen DSV-Männerteam. Ein prominenter Name fehlt hingegen.

Erik Lesser
Erik Lesser Bildrechte: imago images/Sven Simon

Der ehemalige Weltmeister Erik Lesser hat sich für den Auftakt des Biathlon-Weltcups an diesem Wochenende im finnischen Kontiolahti qualifiziert. Der 32-Jährige setzte sich bei den internen Ausscheidungsrennen um die zwei noch freien Weltcup-Tickets mit einem Doppelsieg im Sprint und in der Verfolgung durch. Lesser überzeugte in Munio mit starken Schießeinlagen und guten Laufzeiten.

Lesser trotzdem mit Vorsicht - Lob vom Bundestrainer

"Ja, es ist am Ende klarer ausgegangen, als ich es erwartet hätte", sagte Lesser der Zeitung "Freies Wort" (Mittwoch), dämpfte aber die Erwartungen vor dem ersten Kräftemessen mit der Weltelite. Vor dem Einzel am Samstag und dem Sprint am Sonntag sei er "nur vorsichtig optimistisch". Bundestrainer Mark Kirchner lobte seinen langjährigen Oberhofer Schützling: "Besser hätte er es nicht machen können. Es zeichnet Erik eben aus, dass er da ist, wenn es um die Wurst geht."

Fratzscher mit Wildcard - Schempp nicht dabei

Lesser war in der Vorsaison nach eher schwachen Leistungen nur als Ersatzmann zur WM nach Antholz gereist, holte dann aber Single-Mixed-Silber und Staffel-Bronze. Gesetzt für die Auftaktrennen sind Benedikt Doll, Arnd Peiffer, Johannes Kühn und Philipp Horn. Lucas Fratzscher als Gesamtsieger des IBU-Cups hat ein persönliches Startrecht. Roman Rees, der in den Rennen Dritter und Vierter wurde, ist auch beim Saisonauftakt dabei. Dagegen reichte es für Ex-Weltmeister Simon Schempp nicht.

Sport im Osten Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

___
dpa/red

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 25. November 2020 | 17:45 Uhr

0 Kommentare