Biathlon | Weltcup in Oberhof Preuß und Co. müssen weiter auf den ersten Podestplatz warten

Für die deutschen Biathletinnen hat es in Oberhof erneut nicht fürs Treppchen gereicht. Beim Sprint am Donnerstag war Franziska Preuß mit Platz sechs beste Deutsche. Den Sieg schnappte sich, wie bereits in der Vorwoche, die Norwegerin Tiril Eckhoff.

Die deutschen Biathletinnen müssen weiter auf ihren ersten Podestplatz im neuen Jahr warten. Beim Heim-Weltcup in Oberhof belegte Franziska Preuß im Sprint nach einem Schießfehler den sechsten Platz und hatte im Ziel 33,5 Sekunden Rückstand auf die fehlerfreie Siegerin Tiril Eckhoff.

Preuß fehlen 21 Sekunden auf Platz drei

Während die Norwegerin schon zum sechsten Mal in diesem Winter gewann, fehlten der 26-Jährigen aus Bayern am Donnerstag knapp 21 Sekunden auf Rang drei. Zweite nach 7,5 Kilometern im Thüringer Wald wurde die Italienerin Dorothea Wierer vor der Österreicherin Lisa Theresa Hauser.

Franziska Preuss
Franziska Preuß beim Liegendanschlag. Bildrechte: imago images/Eibner

Herrmann nur auf Rang 15

Einen Tag nach dem dritten Rang von Arnd Peiffer im Männer-Sprint war Janina Hettich (0 Fehler) auf Platz 13 die zweitbeste Deutsche. Die frühere Weltmeisterin Denise Herrmann musste gleich dreimal in die Strafrunde und beendete das Rennen auf Rang 15. Knapp dahinter schaffte es Maren Hammerschmidt ohne Schießfehler auf Platz 17.

---
red/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 14. Januar 2021 | 17:45 Uhr

0 Kommentare