Biathlon | Weltcup Vittozzi gewinnt Sprint - Deutsche laufen in Oberhof hinterher

Ohne Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier haben die deutschen Biathletinnen einen rabenschwarzen Tag erwischt. Beim Heimweltcup in Oberhof war Karolin Horchler auf Rang 34 noch beste Deutsche. Dagegen trumpfte die Italienerin Lisa Vittozzi groß auf. Die 23-Jährige schoss fehlerfrei und gewann das Sprintrennen mit 5,30 Sekunden Vorsprung vor der Französin Anais Chevalier (0 Fehler) und Hanna Öberg (+ 15,0 Sekunden/0) aus Schweden.

Lisa Vittozzi (ITA) gewinnt Sprint in Oberhof
Fehlerfrei beim Schießen und stark in der Loipe: Lisa Vittozzi aus Italien gewinnt Sprintrennen in Oberhof. Bildrechte: imago/Jacob Schröter

DSV-Sextett cancenlos

Karolin Horchler (Clausthal-Zellerfeld) leistete sich einen Schießfehler und hatte in der Endabrechnung 59,8 Sekunden Rückstand auf Siegerin Vittozzi. Denise Hermann aus Oberwiesenthal schoss glatt vier Fahrkarten und landete auf Platz 36. "Ich weiß langsam nicht mehr, was ich sagen soll. Je näher der Wettkampf kommt, desto schlechter schieße ich", sagte die 30-Jährige. Auch für Franziska Hildebrand (Clausthal-Zellerfeld/2) auf Rang 40, Nadine Horchler (Willingen/1/41.) und Franziska Preuß (Haag/3/45.) gab es nichts zu holen. "Das komplette Rennen heute war einfach kacke", machte Preuß nach dem Wettkampf ihrem Ärger Luft.

Karolin Horchler (GER) beim Anschießen im Stehendanschlag.
Karolin Horchler im Anschlag. Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister

Besonders bitter ging das Rennen für die junge Anna Weidel aus. Die 22-Jährige aus Kiefersfelden schoss schnell und ließ nur eine Scheibe stehen. Letztlich reihte sie sich jedoch als 80. ein und verpasste somit die Qualifikation für die Verfolgung am Sonnabend.

Die bislang einzige Podestplatzierung der deutschen Frauen in diesem Winter hatte Laura Dahlmeier als Zweite im Sprint von Nove Mesto erreicht. Wegen eines erneuten Infektes verzichtete die 25-Jährige jedoch auf einen Start in Oberhof.

jmd/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 10. Januar 2019 | 17:45 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 10. Januar 2019, 15:50 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

4 Kommentare

11.01.2019 13:04 wicky 67 4

Bei der Live-Übertragung gestern im ZDF konnte man beim Zuhören des TV-Reporters nur noch mit dem Kopf schütteln. Muss das denn sein, daß da kläglich versucht wird, beim missglückten Liegendschießen der fast 36-jährigen Kaisa Mäkkarainen, die s**mäßigen Lauf-und Schießleistungen der Deutschen zu retuschieren, indem man sagt: "Sehen Sie, nicht nur unsere Athleten schießen schlecht".. Wie peinlich ist das denn?? Die Finnin mischt seit über 15 Jahren ganz oben mit! Da können wir uns nur 'ne Scheibe dran abschneiden! Auch fast alle anderen Nationen waren nicht nur gestern viel stärker als wir! Ohne Laura Dahlmeier wären wir seit Neuer & Kati Wilhelm nämlich seit Jahren nur noch Statisten! Das darf der gute Mann am Mikrofon ruhig dann auch mal so sagen, wenn das leider nun so ist! Deshalb gibt's Null Grund auf andere zu zeigen, wenn die eigenen Leistungen ganz schlimm grottig sind! Wird Zeit, daß wieder Fußball beginnt!.. Schönes WE! ;-)

11.01.2019 07:03 peter 3

Peinlich! Laufen und Schiessen ist manchmal schwierig!
Die Damen hätten mal beim Stülpner, Karl Schiessunterricht nehmen sollen!

10.01.2019 23:25 Berg c 2

Ja die anderen Nationen haben auch Top Wintersportler. Das soll die Leistung der deutschen Damen nicht schmälern auch wenn die Platzierungen sich nicht gut anhören. Aber hier geht es um Weltklasseniveau und um da 30 oder 40. zu werden braucht es schon viel engament. Mein Respekt gilt den Damen. Sie zu bejuben wenn sie vorne laufen ist einfach aber zu unterstützen wenn es nicht gut läuft ist wichtiger. Es wird bestimmt auch mal wieder ein Talent kommen im Format einer Neuner. Solche Athleten gibt es eben nicht alle Tage. Und die Weltspitze ist sehr dicht geworden.Wer sich für den Sport interessiert der weiß was alle Athleten im Weltcup leisten müssen. Das sollte man nicht vergessen

10.01.2019 16:50 Real 1

Es muss auch im deutschen TV mal ankommen das die fetten Jahre auch mal vorbei sind. Andere können auch Wintersport.