Erik Lesser während Training in Oberhof.
Bildrechte: imago/Gerhard König

Biathlon | Weltcup Hiobsbotschaften vor dem Weltcup in Oberhof

Der Biathlon-Weltcup kommt in den Thüringer Wald. In Oberhof kehren die Ski-Jäger am Donnerstag aus der Weihnachtspause zurück. Der Start von Lokalmatador Erik Lesser ist wegen Rückenproblemen fraglich. Auf Laura Dahlmeier müssen die Fans ganz sicher verzichten.

Erik Lesser während Training in Oberhof.
Bildrechte: imago/Gerhard König

Der Heim-Weltcup in Oberhof geht ohne Olympia-Siegerin Laura Dahlmeier über die Bühne. Die 25-Jährige hat sich über die Feiertage erneut einen leichten grippalen Infekt zugezogen und verzichtet deshalb auf einen Start.

Dahlmeier: Training statt Wettkampf

"Weniger ist manchmal mehr!", schrieb die siebenmalige Weltmeisterin auf ihrer Facebook-Seite. Dahlmeier ist bisher erst einmal in dieser Saison im Weltcup gestartet und gehörte in Nove Mesto sofort zu den Besten. Mit Platz zwei im Sprint und Rang fünf in der Verfolgung hatte sie den DSV-Frauen das erste Podest des Winters beschert. Klar, dass sich die Zuschauer in Oberhof auf die Ausnahmeathletin gefreut hatten. "Ich bitte die Fans aber um Verständnis, dass wir uns dazu entschieden haben, dass Laura erst noch einmal einen weiteren Trainingsblock absolviert, ehe sie die nächsten Weltcuprennen bestreitet. Ich kann nur immer wieder betonen: Wir müssen bei Laura in diesem Winter von Woche zu Woche schauen, was sinnvoll und machbar ist", sagte Florian Steirer, Disziplin-Trainer der Frauen. Oberste Priorität habe die WM im März. Darauf soll Dahlmeier bestmöglich vorbereitet werden.

Weidel und Horchler rücken nach

Neben Dahlmeier wird auch Vanessa Hinz bei den Wettbewerben im Thüringer Wald fehlen. Stattdessen werden Anna Weidel und Nadine Horchler beim Heim-Weltcup starten.

Lesser hofft auf einen Start

Unsicher ist auch der Start von Lokalmatador Erik Lesser. Der 30-Jährige vom SV Eintracht Frankenhain, der im nur 9,6 km entfernten Zella-Mehlis wohnt, wurde zuletzt von Beschwerden im Rücken ausgebremst und verpasste deshalb den Weltcup in Nove Mesto. Dazu kam auch bei ihm eine leichte Erkältung. Richtig fit ist der gebürtige Suhler noch nicht, aber er gehört zumindest zum Aufgebot. "Die Wahrscheinlichkeit, dass er in Oberhof startet, liegt jedoch bei 90 Prozent. Eine endgültige Entscheidung werden wir jedoch erst kurzfristig treffen können", erklärte Herren-Trainer Mark Kirchner.

DSV-Aufgebot


Frauen

  • Denise Herrmann (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal)
  • Franziska Hildebrand (WSC Clausthal-Zellerfeld)
  • Karolin Horchler (WSC Clausthal-Zellerfeld)
  • Nadine Horchler (SC Willingen)
  • Franziska Preuß (SC Haag)
  • Anna Weidel (WSV Kiefersfelden)


Herren

  • Benedikt Doll (SZ Breitnau)
  • Lucas Fratzscher (WSV Oberhof)
  • Johannes Kühn (WSV Reit im Winkl)
  • Erik Lesser (SV Eintracht Frankenhain)
  • Arnd Peiffer (WSV Clausthal-Zellerfeld)
  • Simon Schempp (SZ Uhingen)

Zeitplan in Oberhof

  • Sprint Frauen (Donnerstag, 14:30 Uhr)
  • Sprint Männer (Freitag, 14:30 Uhr)
  • Verfolgung Frauen (Samstag, 12:45 Uhr)
  • Verfolgung Männer (Samstag, 15 Uhr)-
  • Staffel Frauen (Sonntag, 11:45 Uhr)
  • Staffel Männer (Sonntag, 14:40 Uhr)

sst/pm

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 08. Januar 2019 | 19:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 08. Januar 2019, 10:14 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

8 Kommentare

10.01.2019 12:03 Berg c 8

Dahlmeier ist unbestritten ein Großes Talent. Es geht ja nicht um doe Absage von 1 Rennen es ist schon oft genug vorgekommen, dass sie Oberhof abgesagt hat. Trainieren kann sie aber während das Rennen läuft, also kann sie auch nicht krank aein, sonst wäre das Training nicht möglich. Es geht auch nicht darum, dass Biathlon aus deutscher Sicht ohne sie nichts wert ist. Mir sind Athleten wir Hinz, Horchler, Lesser etc 1000* lieber als eine Dahlmeier. Auch wemn sie nicht um Siege kämpfen so macht ein Lesser im Oberhof mit, obwohl er nicht 100% fit ist. Das ist fie richtige Einstellung.

09.01.2019 23:31 pohl rolf 7

Es ist bedauerlich wie sich Menschen aufführen,nur weil ein Sportler noch krank und nicht fit ist.....ich wünsch Ihr alles Gute und viel Gesundheit...freue mich auf ein sehr gutes Sportereignis in Oberhof beim Biathlon...

09.01.2019 21:07 Iris 6

Was für ein Nonsens hier geschrieben wird. Wie sieht denn die Biathlonwelt der Frauen ohne Laura aus? Keine unter den ersten 5, mal von Franziska Preuß abgesehen, bringt doch keiner konstante Leistung. Die immer wieder hochgelobte Denise Herrmann hat die ersten beiden Rennen letztes Jahr gewonnen und seitdem läuft sie hinterher. Ich wollte die hören, wenn Dahlmeier nicht mehr laufen würde, wenn die Damen nicht auf dem Podest landen würden, da wäre was los. Macht doch erst einmal selbst den Sport, bevor ihr so laut tönt.

09.01.2019 18:23 Berg c 5

@4 Frau Dahlmeier hat ja auch fixe Sponsoreneinnahmen. Finanziell hat sie nicht's zu befürchten. Sie sollte sich auch mal fragen, warum sie diesen Sport macht. Vor deutschem Publikum angefeuert zu werden, bei toller Stimmung sollte ja wohl Grund genug sein teilzunehmen. Ich weiss wovon ich rede. Ich betreibe aktiv Radsport auf Amateur Niveau und bekomme kein Geld geschweige denn Sponsprengelder. Es ist wahre Leidenschaft und im Training und Wettkampf muss ich genauso an meine Grenzen gehen. Ich kann dieser Entscheidung überhaupt nichts abgewinnen. Es muss Motivation genug sein, in diesem Umfeld zu starten. Sie sollte sich mal fragen, ob sie den richtigen Beruf hat. Wenn die Motivation nicht mehr da ist sollte sie besser zurücktreten, wie Neuner damals. So ist sie kein gutes Vorbild für den Nachwuchs. Sie sendet kein positives Signal.

09.01.2019 15:54 1966BB 4

@1, 100% Zustimmung. Für ihren Heimweltcup hat sie sich doch schon wieder fit gemeldet. Traurig für Oberhof und die zig Tausend Menschen, die sich seit Monaten auf die angeblich Beste freuen, Die es dann nicht nötig hat zu erscheinen. Soll lieber noch nen Alkoholfreies trinken, das bringt ihr finanziell mehr ein.

09.01.2019 13:58 Rudimeter 3

Ich wünsche der Laura gute Besserung und dann bei der WM die eine oder andere Medaille

09.01.2019 12:03 Berg c 2

Ich kann mich erinnern, dass sie mal gesagt hat sie möchte so erfolgreich werden wie Martin Fourcarde. Wenn sie solche Ziele hat, dann muss sie auch mehr brennen. Der brennt immer und ist immer professionell. Da sollte man Dahlmeier mal dran erinnern. Mit so einer Einstellung gibt das nix. Vor allem ist das Schade für die Fans und keine Werzschätzung für den tollen Heimweltcup.

09.01.2019 02:27 Thüringer9 1

Die Dahlmeier soll bleiben wo der Pfeffer wächst jedesmal sagt diese arrogante tante in oberhof ab es liegt auf der Hand warum