Bob, Skeleton und Rodeln | Weltcup Zwei Dezember-Weltcups in Altenberg ohne Zuschauer

Wie beim Fußball so auch beim Wintersport: Zwei für Dezember geplante Weltcups auf der Bob- und Rodelbahn in Altenberg müssen ohne Zuschauer stattfinden. Im Osterzgebirge stiegen die Corona-Inzidenzen auf Rekordniveau.

Bob- und Rodelbahn Altenberg bei Dresden mit Flutlicht.
Bildrechte: imago/Camera 4

Im sächsischen Altenberg müssen die Bob-, Skeleton-, Rodel-Weltcups an den ersten beiden Dezember-Wochenenden ohne Zuschauer ausgetragen werden. Grund dafür ist die seit Montag (22.11.2021) in Sachsen geltende Corona-Notverordnung, die wegen der hohen Corona-Inzidenzen einen Zuschauerausschluss bei Sportveranstaltungen vorsieht. Im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, wo Altenberg liegt, ist die 7-Tages-Inzidenz der Corona-Infektionen in den vergangenen Tagen auf den bundesdeutschen Rekordwert von 1605,9 Fällen pro 100.000 Einwohner angestiegen.

"Macht mich und mein Team sehr traurig"

Betroffen vom Zuschauer-Ausschluss seien die Wochenenden 3. bis 5. Dezember (Bob/Skeleton) sowie 11./12. Dezember (Rodeln). Wie Altenbergs Organisationskomitee-Chef Jens Morgenstern sagte, lasse die aktuelle Lage Zuschauer "einfach nicht zu. Das macht mein Team und mich sehr traurig, ist aber angesichts des Infektionsgeschehens unvermeidbar." Anfang November war die Zuschauerzahl in Altenberg zunächst reduziert worden.

Entscheidung über Weltcup 17.-19.12. noch offen

Ob beim Bob- und Skeleton-Weltcup kurz vor Weihnachten (17. bis 19. Dezember) Zuschauer zugelassen werden können, ist noch offen. Das hängt unter anderem davon ab, ob die zunächst für die kommenden Wochen geltende Corona-Notverordnung in Sachsen verlängert wird.

Mehr zu Bob und Rodeln

Sport im Osten 5 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Rodlerin 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Hans-Peter Hannighofer spricht während Interview. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Anschieber 4 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

dh/sid

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | MDR Aktuell - Sport | 23. November 2021 | 12:40 Uhr

2 Kommentare

W.Merseburger vor 24 Wochen

Liebe Organisatoren von Altenberg,
schickt doch eure Zuschauer gleich zu den Stadien der Bundesliga. Am besten eignet sich wohl Dortmund. Dort haben lediglich 66 000 (in Worten sechundsechsigtausend) im Abstand von 1,50 Metern (Satire) dem Spiel gegen Stuttgart beigewohnt. Irgendwann müssten die Politiker doch einmal zu Verstand kommen und begreifen, wie sie die Menschen für unmündig halten. Wenn wir nicht auf die Mediziner hören und deren Bewertungen ernst nehmen, bekommen wir den gegenwärtigen nicht nachvollziehbaren Zustand. Aber es geht halt im Profisport um viel Geld für die .....!

ZP-HB64 vor 24 Wochen

Danke Herr Kretschmer!