Bob | WM in St. Moritz Thüringerin Buckwitz komplettiert deutschen Doppelerfolg bei Bob-WM

Gold, Silber und ein Drama: Die Bob-Pilotinnen Kim Kalicki und die Thüringerin Lisa Buckwitz haben bei der Bob-WM in St. Moritz einen Doppelerfolg gefeiert. Olympiasiegerin Laura Nolte dagegen stürzte schwer und musste das Rennen vorzeitig beenden.

Lisa Buckwitz und Kira Lipperheide  bei Bob-WM in St. Moritz
WM-Silber für Lisa Buckwitz und Kira Lipperheide bei Bob-WM in St. Moritz. Bildrechte: IMAGO / Eibner

Die deutschen Bob-Pilotinnen haben bei der WM in St. Moritz einen Doppelerfolg eingefahren. WM-Gold schnappte sich nach vier Läufen die Wiesbadenerin Kim Kalicki mit Anschieberin Leonie Fiebig aus Winterberg. Silber ging bei leichtem Schneefall an Lisa Buckwitz vom BSR Thüringen, die mit Anschieberin Kira Lipperheide aus Gladbeck nach zwei Durchgängen noch hauchdünn mit fünf Hundertstelsekunden Vorsprung auf die spätere Siegerin Kalicki in Führung lag.

Buckwitz: "Es waren schwere Jahre, aber es hat sich gelohnt"

"Zweiter Platz, besser geht's fast nicht", sagte Buckwitz nach ihrer ersten WM als Chefin im Bob. "Es war ein langer Prozess, es ist auch eine Erfahrungssportart. Es waren schwere Jahre, aber es hat sich gelohnt", sagte die 28-Jährige, die in Pyeongchang als Anschieberin mit Mariama Jamanka Olympia-Gold geholt hatte.

Junioren-Weltmeisterin Zimmer auf Platz sechs

Dritte wurde Monobob-Olympiasiegerin Kaillie Humphries aus den USA. Junioren-Weltmeisterin Maureen Zimmer vom BSC Sachsen Oberbärenburg landete mit Lauryn Siebert aus Winterberg auf Rang sechs.

Nolte im dritten Lauf gestürzt

Sogar ein Dreifacherfolg der BSD-Fahrerinnen schien in Reichweite zu sein, doch ein Schockmoment im dritten Lauf beendete die Hoffnungen. Olympiasiegerin Laura Nolte aus Winterberg stürzte mit ihrer Gladbecker Anschieberin Neele Schuten wie schon zuvor im Abschlusstraining. Sie fuhr zu früh aus der Kurve "Horse-Shoe", bekam dann zu viel Druck und stürzte an derselben Stelle erneut.

Laura Nolte stürzt mit Anschieberin Neele Schuten bei Bob-WM in St. Moritz
Schrecksekunde in St. Moritz: Laura Nolte und Anschieberin Neele Schuten stürzen. Bildrechte: IMAGO / Eibner

"Gestern war eine Sicherheitslinie, nun wollten wir auf Angriff fahren. Ich wollte ein bisschen mehr machen, dann hat die Lenkung stärker reagiert, als ich dachte, dann ist er halt umgekippt", bedauerte Nolte, die in der Vorwoche erstmals Weltmeisterin im Monobob wurde.

jmd/sid

Vorschaubild Bob 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 04. Februar 2023 | 19:30 Uhr

0 Kommentare