Die Finals 2021 Siege für Turner Dunkel und Klessing - Gambetta Kugelstoß-Meisterin

Die Turner Nils Dunkel und Nick Klessing sowie die Kugelstoßerin Sara Gambetta haben bei den "Finals 2021" in Dortmund bzw. Braunschweig Gold abgeräumt. Auch andere mitteldeutsche Athleten landeten auf dem Podium.

Nils Dunkel (MTV Erfurt) Playoffs, Turnen
Nils Dunkel (MTV Erfurt) gewann den Titel am Pauschenpferd Bildrechte: IMAGO / Eibner

Die Turner Nils Dunkel und Nick Klessing haben bei den Deutschen Turn-Meisterschaften im Rahmen der "Finals 2021" in Braunschweig die Titel am Pauschenpferd beziehungsweise an den Ringen geholt.

Der Mehrkampf-Zweite Nils Dunkel aus Erfurt setzte sich wie in den vergangenen beiden Jahren am Pauschenpferd mit 14,500 Punkten durch. Der Hallenser Nick Klessing wiederholte mit 14,700 Punkten seinen Erfolg an den Ringen. Dunkel stand als Dritter ebenfalls auf dem Podium. Seinem Sechskampf-Sieg vom Freitag ließ in der Westfalenhalle der Unterhachinger Lukas Dauser den Titel am Boden mit 13,833 Punkten folgen. Klessing belegte am Boden Rang vier. Alle drei Athleten trainieren im Leistungszentrum in Halle bei Hubert Brylok.

Nick Klessing (Halle) an den Ringen
Herr der Ringe aus Halle: Nick Klessing Bildrechte: imago images/Eibner

Zimmermann und Scheder auf dem Podest

Im Sprung-Wettbewerb der Frauen holte Lisa Zimmermann (Chemnitz) Silber, die Leipzigerin Lisa Schlegel belegte Platz vier. Am Stufenbarren reichte es für Sophie Scheder knapp vor ihrer Chemnitzer Teamkollegin Zimmermann zu Rang drei. Mehrkampf-Siegerin Elisabeth Seitz verpasste es, ihre Rekordsammlung an nationalen Titeln auf 24 hochzuschrauben. Die WM-Dritte von 2018 musste sich ihrer Stuttgarter Trainingskollegin Kim Bui geschlagen geben. Beide verzichten aus Gründen der Schonung auf den zweiten Finaltag am Sonntag. Die frühere Schwebebalken-Weltmeisterin Pauline Schäfer (Chemnitz) hatte sich vorher schon abgemeldet, um eine Überbelastung zu vermeiden.

Sara Gambetta Deutsche Meisterin im Kugelstoßen

Neue Deutsche Meisterin im Kugelstoßen wurde die Hallenserin Sara Gambetta. Die 28-Jährige setzte sich am Samstag in Braunschweig mit 18,31 Metern vor Katharina Maisch (LV Erzgebirge/18,13 m) und Yemisi Ogunleye (Mannheim/ebenfalls 18,13 m) durch. Zuletzt hatte Gambetta den Titel 2017 in Erfurt geholt.

Sara Gambetta (SV Halle) Deutsche Meisterin im Kugelstoßen
Sara Gambetta Bildrechte: imago images/Laci Perenyi

Sechste wurde Sarah Schmidt (LV Erzgebirge/16,53), Neunte die Magdeburgerin Jule Steuer (15,15). Vorzeige-Kugelstoßerin Christina Schwanitz (LV Erzgebirge) fehlte, weil sie sich nach einem Wettkampf im englischen Gateshead in Isolation begeben musste.

Sara Gambetta 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Sara Gambetta 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

---
dpa/sid/red

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 05. Juni 2021 | 19:30 Uhr

0 Kommentare