Judo | Fans im Osten SV Halle verteidigt seinen Titel in Merseburg

Japanische Kampfkunst in Merseburg: Der SV Halle hat am Sonntag die 3. Auflage des Landes-Mannschafts-Cups von Sachsen-Anhalt gewonnen. Allerdings war es enger als gedacht.

Sportler vom SV Halle in einer Reihe
Der SV Halle ist seiner Favoritenrolle am Sonntag gerecht geworden. Bildrechte: Annett Böhm / MDR

Es war die erste Judo-Veranstaltung in Sachsen-Anhalt seit den Corona-Beschränkungen. In Merseburg fand am Sonntag (04.10.2020) die dritte Auflage des Landes-Mannschafts-Cups der Männer statt. Den Sieg sicherte sich der SV Halle. Allerdings nicht so souverän wie gedacht.

Der Titelverteidiger verlor im Modus "Jeder gegen Jeden" überraschend den Kampf gegen den SV Blau-Rot Pratau. Beide hatten damit die gleiche Punktzahl. Am Ende entschieden die Unterpunkte zugunsten des Favoriten. Die Kampfgemeinschaft Haldensleben/Merseburg schaffte es auf den Bronze-Rang. Rang vier sicherte sich der JC Halle. Die SG Friesen Naumburg landete auf Rang fünf.

Kleineres Teilnehmerfeld

Jakob Schiek Organisator
Veranstaltungsleiter Jakob Schiek Bildrechte: Annett Böhm / MDR

Die Pandemie ging auch an den Mattenkämpfern nicht spurlos vorbei. Waren es in den letzten beiden Jahren noch zehn Mannschaften, die um Medaillen kämpften, gingen in diesem Jahr nur fünf Teams auf die Matten. Wie Veranstaltungsleiter Jakob Schiek dem MDR sagte, seien einige Judo-Vereine nicht in der Lage gewesen, ordentlich zu trainieren, sodass sie noch nicht an ihr altes Leistungsvermögen anknüpfen können.

Geburtsstunde 2018

Nach dem Wegfall der Regionalliga hatten 2018 enthusiastische Judo-Sportler den Landes-Mannschafts-Cup in Sachsen-Anhalt aus der Taufe gehoben. Ein Jahr später gaben auch die Frauen ihr Debüt in diesem Wettkampf. Der Cup war nur sachsen-anhaltischen Judokas vorbehalten, Teams aus anderen Bundesländern durften nicht daran teilnehmen.

---
sst/jmd

Fans im Osten 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Fans im Osten 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 04. Oktober 2020 | 10:00 Uhr