Kristina Vogel
Bildrechte: imago/Gerhard König

Radsport | Auszeichnung Kristina Vogel ist Radsportlerin des Jahres

Kristina Vogel
Bildrechte: imago/Gerhard König

Kristina Vogel und Maximilian Schachmann sind die "Radsportler des Jahres 2018". Bahn-Olympiasiegerin Vogel, die seit einem schweren Trainingsunfall Ende Juni in Cottbus im Rollstuhl sitzt, und Quick-Step-Fahrer Schachmann erhielten bei der Publikumswahl des Magazins "RennRad" die meisten Stimmen. Vogel gewann mit 58,3 Prozent Stimmen vor Liane Lippert und Elisabeth Brandau, Schachmann (26,3 Prozent) vor John Degenkolb und Pascal Ackermann. Beide werden am Samstag (1.12.2018) im Berliner Velodrom im Rahmen des Bahn-Weltcups geehrt.

Vogel siegte bei den Bahn-Weltmeisterschaften im niederländischen Apeldoorn (Ende Februar bis Anfang März) im Sprint und Teamsprint. Schachmann siegte im WM-Mannschaftszeitfahren und sicherte sich dieses Jahr je einen Etappensieg bei der Katalonien-Rundfahrt und beim Giro d'Italia.

Maximilian Schachmann
Maximilian Schachmann (Archiv) Bildrechte: IMAGO

mkö/sid

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 27. November 2018 | 17:45 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 27. November 2018, 16:08 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.