Leichtathletik | Meeting "Anhalt 2020" Mihambo und Vetter werden Favoritenrollen in Dessau gerecht

Das Leichtathletik-Meeting in Dessau hat seine Vorschusslorbeeren zurecht erhalten. Vor allem Weitspringerin Malaika Mihambo begeisterte die Fans im Stadion. Speerwerfer Johannes Vetter überzeugte ebenfalls.

Leichtathletik Meeting in Dessau 190 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR+ Di 08.09.2020 18:10Uhr 189:35 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Auch mit einem verkürzten Anlauf hat Weitsprung-Weltmeisterin Malaika Mihambo beim Anhalt-Meeting in Dessau geglänzt. Die "Sportlerin des Jahres" kam am Dienstagabend (08.09.2020) vor 1.000 Zuschauern im Paul-Greifzu-Stadion auf 7,03 Meter und setzte sich damit an die Spitze der Weltbestenliste. Speerwurf-Ass Johannes Vetter verpasste derweil seinen nächsten 90-Meter-Wurf. Der 27-Jährige von der LG Offenburg gewann dennoch mit 86,17 Metern. "Beim letzten Versuch dieser Konter, das ist für meinen körperlichen Zustand enorm und Wahnsinn. Da bin ich stolz drauf", sagte der Sieger.

ein Sportler im Gespräch 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR aktuell 21:45 Uhr Di 08.09.2020 21:45Uhr 02:15 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

ein Sportler im Gespräch 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR aktuell 21:45 Uhr Di 08.09.2020 21:45Uhr 02:15 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Thomas Röhler nicht dabei

Zweiter wurde Andrian Mardare aus Moldau mit 82,34 Metern. Olympiasieger Thomas Röhler aus Jena hatte zuvor angekündigt, dass er in diesem Sommer keinen Wettkampf mehr bestreiten wird. Vetter hatte am Sonntag in Chorzow/Polen mit 97,76 Metern die zweitbeste Weite der Leichtathletik-Geschichte erreicht und auch seinen deutschen Rekord von 94,44 Metern deutlich übertroffen. Besser als der Weltmeister von 2017 war bisher nur der Tscheche Jan Zelezny bei seinem Weltrekord am 25. Mai 1996 in Jena mit 98,48 Metern.

Weitspringerin Malaika Mihambo bei ihrem Siegsprung beim Internatioinalen Leichtathletik-Meeting in Dessau. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Di 08.09.2020 21:51Uhr 00:22 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-444412.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Weitspringerin Malaika Mihambo bei ihrem Siegsprung beim Internatioinalen Leichtathletik-Meeting in Dessau. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Di 08.09.2020 21:51Uhr 00:22 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-444412.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Speerwerfer Johannes Vetter triumphiert mit weit ausgestreckten Armen nach seinem letzten Wurf beim 22. Internationalen Leichtathletik-Meeting in Dessau, 08.09.2020. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Di 08.09.2020 21:55Uhr 00:56 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-444416.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Speerwerfer Johannes Vetter triumphiert mit weit ausgestreckten Armen nach seinem letzten Wurf beim 22. Internationalen Leichtathletik-Meeting in Dessau, 08.09.2020. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Di 08.09.2020 21:55Uhr 00:56 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-444416.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Mihambo: "Wow!"

Mihambo lief wie angekündigt nur mit 16 statt 20 Schritten an - jubelte aber dennoch lauthals. Mit ihrem 7,03-Meter-Satz setzte sie ein dickes Ausrufezeichen. "Ich habe keine Ahnung, ich denke, dass ich es schaffe, aus dem kurzen Anlauf auch schnell zu sein. 7,03 Meter - wow! Ich bin wirklich begeistert", sagte Mihambo strahlend. Die WM-Zweite Marina Bech-Romantschuk aus der Ukraine kam auf 6,85 Meter. Dritte wurde mit 6,72 Metern die Weißrussin Nastassija Mirontschyk-Iwanowa, die mit 6,94 Metern bis dato in der Corona-Saison international an der Spitze stand.

Die 100 Meter der Männer gewann nach einem starken Schlussspurt überraschend Yupun Abeykoon Mudiyanselag aus Sri Lanka in 10,16 Sekunden vor dem deutschen Meister Deniz Almas vom VfL Wolfsburg (10,18). Bei den Damen setzte sich Rebekka Haase aus Wetzlar in 11,26 Sekunden durch.

ten/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 08. September 2020 | 21:45 Uhr

0 Kommentare