Radsport | Steher-Cup Leipziger Harnisch gewinnt Steher-Cup in Erfurt

Starkes Team, starkes Ergebnis des Deutschen Meisters: Der Leipziger Daniel Harnisch hat mit seinem Schrittmacher Peter Bäuerlein den "Oßwald Steher Cup" in Erfurt gewonnen.

Der Leipziger Daniel Harnisch hat am Freitagabend (17. Juli) den "Oßwald Steher Cup" in Erfurt gewonnen. Vor 1.000 zugelassenen Zuschauern auf der Radrennbahn im Andreasried setzte sich der Deutsche Meister im ersten diesjährigen Steherrennen dieser Saison mit Schrittmacher Peter Bäuerlein aus Nürnberg nach drei Läufen mit vier Punkten vor dem Chemnitzer Duo Robert Retschke/Holger Ehnert (7) und Christoph Schweizer (Aachen)/Andre Dippel (Bielefeld/10) durch. Vierter unter acht Gespannen wurde der Cottbuser Stefan Schäfer mit Schrittmacher Sven Lose (Chemnitz/11).

Harnisch: "Das Publikum war heiß"

"Ich habe mich sehr gefreut an dem heutigen Abend. Auch, dass das Wetter gehalten hat. Sehr schöne Veranstaltung. Das Publikum war heiß. Diese Bahn ist etwas kleiner und kommt mir entgegen", sagte Harnisch nach dem Rennen.

Daniel Harnisch beim Steher Cup - Radrennbahn Andreasried Erfurt
Waren in Erfurt nicht zu schlagen: Daniel Harnisch mit seinem Schrittmacher Peter Bäuerlein. (Archiv) Bildrechte: IMAGO / Karina Hessland

Harnisch hatte in den ersten beiden Läufen über jeweils 25 Kilometer die Plätze eins und zwei erkämpft und entschied auch den dritten Lauf über eine unbekannte Distanz zu seinen Gunsten. Sein härtester Konkurrent Robert Retschke kam nach einem vierten Rang zum Auftakt zum Sieg im zweiten und im Finallauf auf Platz zwei.

red/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 17. Juli 2021 | 14:00 Uhr